Zum Inhalte wechseln

105. Giro d'Italia: Jai Hindley gewinnt - Emanuel Buchmann Siebter

Bora-Profi Hindley gewinnt 105. Giro - Buchmann starker Siebter

Der Australier Jai Hindley profitiert von einer bärenstarken Teamleistung der Bora-Mannschaft.
Image: Der Australier Jai Hindley profitiert von einer bärenstarken Teamleistung der Bora-Mannschaft.  © DPA pa

Der Australier Jai Hindley hat den 105. Giro d'Italia gewonnen und damit dem deutschen Team Bora-hansgrohe den ersten Sieg bei einer großen Landesrundfahrt beschert.

Teamkollege Emanuel Buchmann machte mit Gesamtplatz sieben und damit der besten deutschen Giro-Platzierung seit 39 Jahren den größten Tag in der Geschichte der Equipe aus dem bayerischen Raubling perfekt.

Dem 26 Jahre alten Hindley reichte am Sonntag beim abschließenden Zeitfahren über 17,4 km in Verona ein 15. Platz mit 1:31 Minuten Rückstand auf Tagessieger Matteo Sobrero (Italien/BikeExchange-Jayco), um in der Endabrechung mit 1:18 Minuten Vorsprung auf Olympiasieger Richard Carapaz (Ecuador/Ineos Grenadiers) zu triumphieren. Gesamtdritter wurde der Spanier Mikel Landa (Bahrain-Victorious/+3:24).

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten