Zum Inhalte wechseln

Basketball: FC Bayern verpatzt EuroLeague-Auftakt gegen Istanbul

Dämpfer beim EuroLeague-Auftakt: Bayern unterliegt Istanbul

Musste mit den Bayern eine Niederlage hinnehmen: Vladimir Lucic unterlag in der EuroLeague mit seinem Team Istanbul.
Image: Musste mit den Bayern eine Niederlage hinnehmen: Vladimir Lucic unterlag in der EuroLeague mit seinem Team Istanbul.  © Imago

Nach dem erfolgreichen Start in der Bundesliga haben die Basketballer von Bayern München zum Auftakt in der EuroLeague einen herben Dämpfer kassiert.

Gegen den türkischen Meister Fenerbahce Istanbul unterlag die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri in eigener Halle deutlich mit 62:74 (34:40).

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Bayern läuft permanentem Rückstand hinterher

Dabei lief der letztjährige Viertelfinalist nach einem 0:7-Start einem permanenten Rückstand hinterher, auf Münchner Seite stemmten sich vor allem Othello Hunter (18 Punkte) und Nationalspieler Nick Weiler-Babb (12) gegen die Niederlage.

Für den deutschen Doublesieger Alba Berlin geht es am Freitag (20.00 Uhr/MagentaSport) zum Start in der EuroLeague gegen den serbischen Rekordmeister Partizan Belgrad.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten