Zum Inhalte wechseln

Basketball-WM: Spanien schlägt Argentinien klar und sichert sich zweiten Titel

Basketball-WM in China

Sport-Informations-Dienst (SID)

15.09.2019 | 16:11 Uhr

Point Guard Ricky Rubio war im WM-Finale gegen Argentinien mit 20 Zählern Spaniens bester Scorer.
Image: Point Guard Ricky Rubio war im WM-Finale gegen Argentinien mit 20 Zählern Spaniens bester Scorer. © Imago

Spanien ist zum zweiten Mal Weltmeister im Basketball.

Das Team um NBA-Champion Marc Gasol von den Toronto Raptors gewann das Finale in der chinesischen Hauptstadt Peking nach einer starken Vorstellung hochverdient mit 95:75 (43:31) gegen Argentinien. Den Spaniern war 2006 in Japan der erste WM-Triumph gelungen, Argentinien wartet weiter auf seine zweite Goldmedaille. Die Südamerikaner hatten 1950 bei der ersten Auflage der Geschichte zu Hause gesiegt.

Die Formel 1 live streamen

Die Formel 1 live streamen

Mit Sky Ticket im Sommer die große Europa-Tour der Königsklasse ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Gasol feiert nach NBA- auch WM-Titel

Gasol schaffte es erst als zweiter Spieler, im gleichen Jahr NBA-Champion und Weltmeister zu werden. Zum bislang einzigen Mal war dies 2010 Lamar Odom gelungen, nach dem Triumph in der Liga mit den Los Angeles Lakers holte der heute 39-Jährige damals in der Türkei mit dem Team USA den Titel.

Bester Werfer der Spanier im einseitigen Finale war NBA-Profi Ricky Rubio (Phoenix Suns) mit 20 Punkten. Bei den insgesamt enttäuschenden Argentiniern kam Gabriel Deck als Topscorer auf 24 Punkte.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories