Zum Inhalte wechseln

Biathlon: Peiffer läuft bei Bös Rekordshow auf das Podest

Weltcup in Oslo

Sport-Informations-Dienst (SID)

23.03.2019 | 18:56 Uhr

Peiffer bei Bös Rekordshow Dritter
Image: Peiffer bei Bös Rekordshow Dritter © Getty

Thingnes Bö hat beim Weltcup-Finale in Oslo den Rekord für die meisten Erfolge innerhalb eines Winters geknackt. Arnd Peiffer läuft beim Rekordsieg des Norwegers auf Rang drei.

Biathlon-Dominator Bö feierte in Oslo in der Verfolgung über 12,5 km am Samstag den 15. Erfolg im 24. Rennen der Saison, so häufig hatte kein Biathlet je zuvor triumphiert. Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) wurde nach einer Strafrunde mit 18,2 Sekunden Rückstand Dritter und lief zum fünften Mal in dieser Saison auf das Podest.

Ungefährdeter Start-Ziel-Sieg

Einzel-Olympiasieger Bö, der bei der WM in Östersund vier Goldmedaillen gewonnen hatte, feierte nach seinem Triumph im Sprint am Vortag trotz dreier Strafrunden einen Start-Ziel-Sieg. Hinter dem Gesamtweltcupsieger, der zum 36. Mal in seiner Karriere gewann, landete sein Bruder Tarjei (1 Strafrunde/13,9 Sekunden zurück).

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Zweitbester Deutscher wurde Benedikt Doll (Breitnau/3) auf Rang sieben, Lucas Fratzscher (Oberhof/1) kam auf Platz 15. Erik Lesser (Frankenhain/24.), Johannes Kühn (Reit im Winkl/32.), Philipp Nawrath (Nesselwang/37.) und Philipp Horn (Frankenhain/53.) verpassten die Top-20 hingegen. Bei den Frauen hatte zuvor Weltmeisterin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) den zweiten Rang belegt.

Bestmarke von Fourcade eingestellt

Bö sicherte sich auch die kleine Kristallkugel im Verfolgungs-Weltcup. Die Siege in der Gesamtwertung sowie im Sprint- und Einzel-Weltcup hatte Bö schon vor dem Heimspiel am Holmenkollen perfekt gemacht. Der 25-Jährige hatte am Freitag durch seinen Sieg im Sprint bereits die Sieg-Bestmarke des Franzosen Martin Fourcade (2016/17) eingestellt. Bei den Frauen hält die Schwedin Magdalena Forsberg den Rekord mit 14 Erfolgen aus der Saison 2000/01.

Zum Abschluss des Weltcup-Winters stehen für die Biathleten am Sonntag noch die Massenstarts an. Die Frauen gehen um 13.45 Uhr in die Loipe, die Männer starten um 16:30 Uhr.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories