Zum Inhalte wechseln

Boxen News: Evander Holyfield verliert Comeback gegen Vitor Belfort

In Runde eins verprügelt! Holyfield-Comeback wird zum Trauerspiel

12.09.2021 | 09:42 Uhr

Knapp eine Minute tasten sich beide Kämpfer ab. Dann holt Belfort zu den ersten Schlägen aus und schickt Holyfield in Sekunden auf die Bretter. Der hängt sich am Boden in die Seile - und kommt nach sieben Sekunden wieder hoch.
Image: Evander Holyfield ist komplett chancenlos gegen Vitor Belfort.  © DPA pa

Der frühere Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield hat eine bittere Rückkehr in den Box-Ring erlebt. Sky Sport zeigt den Abend im Schnelldurchlauf.

Im Alter von 58 Jahren verlor der US-Amerikaner am Samstagabend in Hollywood im Bundesstaat Florida gegen den früheren Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Vitor Belfort durch technischen K.o.. Der Ringrichter stoppte den Kampf nachdem 1:49 Minuten von der Uhr abgelaufen waren in Runde eins.

Holyfield war gegen den 44 Jahre alten Brasilianer in seinem ersten Kampf seit 2011 komplett chancenlos.

Zum Durchklicken: Das Holyfield-Comeback in Bildern

  1. Nach zehn Jahren Pause kehrt der mehrfache Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield zurück in den Ring. Bei seinem spektakulären Einlauf wird die Box-Legende noch von den Fans gefeiert.
    Image: Nach zehn Jahren Pause kehrt der mehrfache Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield zurück in den Ring. Bei seinem spektakulären Einlauf wird die Box-Legende noch von den Fans gefeiert. © DPA pa
  2. Die Kommentatoren des Abends: Donald Trump und sein Sohn Donald Trump junior. Vor dem Kampf kündigt der Ex-Präsident noch an: "Ich denke, wir werden einen unglaublichen Kampf sehen!" Es wurde ein unglaublich kurzer Kampf...
    Image: Die Kommentatoren des Abends: Donald Trump und sein Sohn Donald Trump junior. Vor dem Kampf kündigt der Ex-Präsident noch an: "Ich denke, wir werden einen unglaublichen Kampf sehen!" Es wurde ein unglaublich kurzer Kampf... © DPA pa
  3. Knapp eine Minute tasten sich beide Kämpfer ab. Dann holt Belfort zu den ersten Schlägen aus und schickt Holyfield in Sekunden auf die Bretter. Der hängt sich am Boden in die Seile - und kommt nach sieben Sekunden wieder hoch.
    Image: Knapp eine Minute tasten sich beide Kämpfer ab. Dann holt Belfort zu den ersten Schlägen aus und schickt Holyfield in Sekunden auf die Bretter. Der hängt sich am Boden in die Seile - und kommt nach sieben Sekunden wieder hoch. © DPA pa
  4. Nach seinem ersten Gang zu Boden versucht Holyfield zurück in den Kampf zu kommen. Mehr als ein paar lasche Treffer gegen die Deckung Belforts und zwei Schwinger ins Nichts kommen dabei allerdings nicht rum.
    Image: Nach seinem ersten Gang zu Boden versucht Holyfield zurück in den Kampf zu kommen. Mehr als ein paar lasche Treffer gegen die Deckung Belforts und zwei Schwinger ins Nichts kommen dabei allerdings nicht herum. © DPA pa
  5. Belfort erkennt seine Dominanz und geht nach dem Aufstehen von Holyfield wieder auf Angriff. Es dauert nur Sekunden, bis der 58-Jährige wieder zu Boden geht.
    Image: Belfort erkennt seine Dominanz und geht nach dem Aufstehen von Holyfield wieder auf Angriff. Es dauert nur Sekunden, bis der 58-Jährige wieder zu Boden geht. © DPA pa
  6. Nachdem Holyfield es ein zweites Mal schafft aufzustehen, macht Belfort ernst und prügelt schonungslos auf die Box-Legende ein.
    Image: Nachdem Holyfield es ein zweites Mal schafft, aufzustehen, macht Belfort ernst und prügelt schonungslos auf die Box-Legende ein.  © DPA pa
  7. Als die Prügel von Belfort zu heftig wird, schreitet der Schiedsrichter ein. Holyfield sucht nur noch Deckung und hält sich nur taumelnd. Das Ende des Kampfes - technischer K.o..
    Image: Als die Prügel von Belfort zu heftig wird, schreitet der Ringrichter ein. Holyfield sucht nur noch Deckung und hält sich nur taumelnd. Das Ende des Kampfes - technischer K.o.. © DPA pa
  8. Am Ende heißt der klare Sieger des Abends Vitor Belfort.
    Image: Am Ende heißt der klare Sieger des Abends Vitor Belfort. © DPA pa

Der Kampf am 20. Jahrestag der Terror-Anschläge vom 11. September hatte auch Aufmerksamkeit erregt, weil der ehemalige US-Präsident Donald Trump zusammen mit seinem Sohn Donald Trump Jr. als Kommentatoren engagiert waren.

Holyfield war kurzfristig als Ersatz für den mit dem Coronavirus infizierten Oscar de la Hoya eingesprungen. Wegen des hohen Alters und der langen Pause Holyfields hatte die Boxaufsicht in Kalifornien eine Genehmigung verweigert, der Kampf fand deshalb in Florida statt.

dpa

Weiterempfehlen: