Zum Inhalte wechseln

Coronavirus: Fußball, Formel 1 & Co.: Diese Sportarten sind betroffen

Abgesagt, verlegt, verschoben: Diese Sportarten sind vom Coronavirus betroffen

Sport-Informations-Dienst (SID)

25.02.2020 | 17:13 Uhr

Das San Siro in Mailand bleibt erstmal leer.
Image: Das San Siro in Mailand bleibt erstmal leer.  © Imago

Das Coronavirus wirbelt den Sportkalender ordentlich durcheinander. Viele Veranstaltungen wurden abgesagt, verlegt oder verschoben. Dabei betrifft es nicht mehr nur China und den asiatischen Raum, sondern auch Europa.

Der SID hat eine Liste der Sportarten und Auswirkungen zusammengestellt:

ALLGEMEIN: Die italienische Regierung hat am 24. Februar die komplette Aussetzung von Sportveranstaltungen in den fünf von der Coronavirus-Epidemie betroffenen norditalienischen Regionen beschlossen. Die Verordnung, die zunächst bis zum 1. März gilt, betrifft die Lombardei, Venetien, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien und das Piemont. Es gibt lediglich eine Ausnahmeregelung für einige Fußballspiele.

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele des FC Bayern und alle Rückspiele der deutschen Teams live und exklusiv. Die Konferenzen und Exklusivspiele im Überblick.

FUSSBALL: Der chinesische Fußballverband CFA hat alle Spiele im Land ausgesetzt, der für den 22. Februar geplante Saisonstart der Super League wurde bis auf Weiteres verschoben. Zudem kündigte der asiatische Kontinentalverband AFC an, dass alle vier chinesischen Klubs in den ersten Partien der asiatischen Champions League auswärts antreten müssen.

Die WM-Qualifikationsspiele der chinesischen Männer-Nationalmannschaft gegen die Malediven am 26. März sowie in Guam am 31. März finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Thailand statt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die erste japanische Fußball-Liga J-League hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus am 25. Februar alle Spiele bis einschließlich 15. März abgesagt. Wann die Begegnungen nachgeholt werden, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Auch die Pokalspiele wurden verlegt.

Auch in Südkorea verlegte die K-League den Saisonstart. Zudem finden zwei Spiele der AFC Champions League unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Mehr dazu

In Italien finden mehrere Spiele der Serie A ohne Zuschauer statt. Auch die Europa-League-Partie zwischen Inter und dem bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad am Donnerstag (Hinspiel 2:0) wird zum Geisterspiel.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

BOXEN: Das Olympia-Qualifikationsturnier der Boxer ist von Wuhan nach Jordanien verlegt worden. Nach Angaben des Internationalen Olympische Komitees (IOC) werde der Wettbewerb vom 3. bis 11. März in der jordanischen Hauptstadt Amman stattfinden.

FECHTEN: Der Weltcup der Säbelfechter im italienischen Padua (6./7. März) wurde abgesagt, ein Ersatzausrichter wird noch gesucht. Padua und Budapest (20./21. März) sind die letzten Veranstaltungen, die bei den Säbelfechtern für die Olympia-Qualifikation zählen.

FORMEL 1/FORMEL E: Das Formel-1-Rennen in Shanghai findet nicht am 19. April statt, ein Alternativtermin steht noch nicht fest. Auch hinter dem dritten WM-Lauf der Saison in Vietnam steht ein Fragezeichen. Das für den 21. März in Sanya geplante Formel-E-Rennen wurde abgesagt, ein neuer Termin ist noch nicht gefunden.

Der Rennkalender 2020

Der Rennkalender 2020

Zum 70. Jubiläum der Formel 1 wird es zum ersten Mal einen 22 Rennen umfassenden Kalender geben.

LEICHTATHLETIK: Der Leichtathletik-Weltverband World Athletics sagte die für den 13. bis 15. März in Nanjing geplante Hallen-WM wegen der Epidemie ab. Die Titelkämpfe sollen erst im März 2021 nachgeholt werden.

SCHWIMMEN: Die chinesische Station der Wasserspringer World Series (7. bis 9. März) fällt aus. Ob der Synchronschwimm-Wettbewerb der World Series (23. bis 25. April) in Suzhou normal über die Bühne gehen kann, ist noch offen.

TISCHTENNIS: Die Team-Weltmeisterschaft in Südkorea findet nicht wie geplant vom 22. bis 29. März in Busan statt. Der Weltverband ITTF plant, die WM zwischen dem 21. und 28. Juni nachzuholen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories