Zum Inhalte wechseln

Coronavirus: NBA-Profi Maxi Kleber im Sky Interview

NBA-Profi Kleber über Corona-Situation: "Schockierende Bilder"

Sky Sport

22.03.2020 | 12:21 Uhr

Sky Sport News HD im Live-Stream
Sky Sport News HD im Live-Stream und Free-TV

Die Coronavirus-Epidemie hat auch die stärkste Basketball-Liga der Welt, die NBA, lahmgelegt. Maxi Kleber von den Dallas Mavericks spricht im Sky Interview über die aktuelle Situation in den USA und eine mögliche Fortsetzung der Liga.

Maxi Kleber (Dallas Mavericks) über ...

... seine aktuelle gesundheitliche Verfassung: "Gesundheitlich ist alles gut bei mir, aber die Umstände sind auch bei uns ähnlich. Hier ist es relativ langweilig, wir sind eingesperrt und können nicht wirklich was machen. Ich denke mal, der komplette Lockdown wird auch noch kommen - aber gesundheitlich ist zumindest alles okay."

... Corona-Infizierte innerhalb der Mannschaft: "Bis jetzt sind alle Mavs-Spieler verschont geblieben, aber wir haben auch noch keine Tests gemacht, weil die nur gemacht werden, wenn es irgendwelche Symptome gibt - und das war bislang nicht der Fall."

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

... eine drohende Ausgangssperre in Texas: "Eine Ausgangssperre haben wir bislang noch nicht. Hier ist alles ein bisschen zeitverzögert. Ich telefoniere immer mit meiner Familie in Deutschland, und da bekomme ich alles mit. Restaurants, Bars und alles Mögliche sind natürlich geschlossen - nur noch das Nötigste hat geöffnet. Ich gehe mal davon aus, dass der Lockdown irgendwann auch hier kommen wird."

... Corona-Partys in Deutschland und auch den USA: "Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich glaube, die verstehen den Ernst der Lage nicht. Es ist ganz wichtig, dass sich jeder an die Regeln hält. Und ich glaube, diese Leute verstehen nicht, dass Krankenhäuser überlastet sind und dass man versucht, die Kurve ein wenig abzuflachen. Es ist auf jeden Fall sehr egoistisch, die Regeln sind nicht ohne Grund da. Wir müssen da gemeinsam durch, und ja, das sind auf jeden Fall schockierende Bilder."

11:58
Basketball: NBA-Profi Maxi Kleber über Corona-Situation in Dallas (Videolänge: 11:58 Min).

... "Hamsterkäufe" und lange Warteschlangen vor Waffenläden: "Das Thema Waffen ist hier sowieso ein riesiges Thema. Natürlich ist es schon beunruhigend. Hier läuft das Ganze ähnlich ab wie in Deutschland: Klopapier und alles Mögliche ist in den Läden leer, aber natürlich greifen die Menschen auch noch zu den Waffen. Die Menschen haben einfach einen Drang dazu, wenn irgendwas passiert, sich in irgendwelchen materialistischen Sachen einzubuddeln. Es ist nicht schön zu wissen, dass viele hier Waffen haben. Man wusste natürlich schon vorher, dass viele Leute Waffen besitzen, aber ich hoffe mal, dass sie nicht gebraucht werden."

... seine Beteiligung an Spenden-Aktionen: "Ich habe mich dazu bereit erklärt, hier in Dallas vor Ort Geld zu spenden. Es gibt hier viele sogenannte Ghettos, wo Kinder zur Schule gehen. Und ohne Schule haben diese kein Essen mehr. Deshalb habe ich mich bereit erklärt zu spenden, weil ich es wichtig finde, dass man sich jetzt gegenseitig unterstützt. Da würde ich auch alle dazu aufrufen, dass man schaut, dass man seinem Nächsten helfen kann - vor allem dann, wenn es einem selber gut geht."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

... eine mögliche Fortsetzung der NBA-Saison: "Ich finde es erstmal ziemlich schade. Das ist das erste Jahr, in dem wir in den Playoffs stehen - und dann können wir daran nicht teilnehmen. Darauf haben wir uns alle sehr gefreut. Sport ist momentan sekundär, aber ich würde mich natürlich freuen, wenn wir es irgendwie schaffen, die Saison fortzusetzen. Aber natürlich nur unter den Umständen, dass wir niemanden gefährden und das Richtige machen. Momentan glaube ich nicht, dass es fortgesetzt wird. Die NBA-Spitze glaubt immer noch an eine Fortsetzung und geht verschiedene Szenarien durch, dass man vielleicht erst im Juni wieder anfängt, aber selbst das halte ich derzeit für unrealistisch."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: