Zum Inhalte wechseln

Eishockey News: DEL-Tabellenführer Berlin verliert erneut

DEL: Tabellenführer Berlin verliert erneut - Mannheim festigt Platz vier

Die Eisbären Berlin verlieren ihr zweites Spiel in Folge - diesmal gegen den ERC Ingolstadt.
Image: Die Eisbären Berlin verlieren ihr zweites Spiel in Folge - diesmal gegen den ERC Ingolstadt.  © Imago

Tabellenführer Eisbären Berlin hat in der DEL die zweite Niederlage in Folge kassiert. Der Titelverteidiger unterlag zwei Tage nach der Pleite in Düsseldorf auch dem ERC Ingolstadt 2:3 (0:1, 0:1, 2:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Dominik Bokk (47.) und Zach Boychuk (54.) hatten die Eisbären nach den Gegentreffern durch Chris Bourque (18.) und Justin Feser (33.) in die Verlängerung gerettet. Am Ende jubelten aber die Gäste.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Ex-Meister Adler Mannheim festigte Platz vier durch ein souveränes 4:0 (0:0, 1:0, 3:0) gegen die Schwenninger Wild Wings. Im Kampf um einen Platz in den Pre-Playoffs setzten sich derweil die Kölner Haie mit 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung bei den Augsburger Panthern durch.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten