Zum Inhalte wechseln

Viertelfinal-Gegner steht fest

Eishockey-WM: DEB-Team trifft im Viertelfinale auf Tschechien

Sport-Informations-Dienst (SID)

21.05.2019 | 22:50 Uhr

Dank Kanada: Deutschland geht Mitfavorit Russland im Viertelfinale aus dem Weg.
Image: Dank Kanada: Deutschland geht Mitfavorit Russland im Viertelfinale aus dem Weg.  © Getty

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft im Viertelfinale der Eishockey-WM auf Tschechien. Währenddessen hat Mitfavorit Russland die Vorrunde als einziges Team ohne Niederlage abgeschlossen.

Der hochkarätig besetzte Olympiasieger Russland ist seiner Favoritenrolle bei der Eishockey-WM gerecht geworden und hat die Vorrunde als einziges Team ohne Niederlage abgeschlossen. Superstar Alexander Owetschkin und Co. besiegten am letzten Spieltag der Gruppenphase auch Titelverteidiger Schweden mit 7:4 (0:1, 6:0, 1:3) und treffen im Viertelfinale am Donnerstag auf die USA.

Deutschland gegen Tschechien, Kanada gegen die Schweiz

Die Amerikaner um den dreimaligen Stanley-Cup-Sieger Patrick Kane rutschten in den deutschen Gruppe A durch eine 0:3 (0:2, 0:1, 0:0)-Niederlage gegen Kanada noch auf den vierten Rang ab. Zweiter der Gruppe B und damit Gegner der deutschen Mannschaft wurde Tschechien. Der zwölfmalige Weltmeister bezwang am letzten Vorrundenspieltag die Schweiz mit 5:4 (1:1, 3:1, 1:2). Die Eidgenossen bekommen es in der Runde der letzten Acht mit Kanada zu tun. Schweden trifft auf seinen Erzrivalen Finnland.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du das Finale im DFB-Pokal und das Finale der UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Den neunten Platz in der Endabrechnung sicherte sich WM-Gastgeber Slowakei mit dem 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen gegen Dänemark. Zehnter wurde Lettland dank des 4:1 (0:1, 1:0, 3:0)-Erfolgs zum Abschluss gegen Norwegen.

Torfestival zwischen Russland und Schweden

Gabriel Landeskog brachte die Schweden in Führung (8.). Doch Artjom Anissimow (21.), Jewgeni Dadonow (25.), Owetschkin (29.), Kirill Kaprisow (35.), Michail Grigorenko (38.), Jewgeni Malkin (38.) und Dmitri Orlow (53.) schossen den siebten russischen Sieg im siebten WM-Spiel heraus. William Nylander (53.), Oliver Ekman-Larsson (57.) und John Klingberg (59.) erzielten die weiteren schwedischen Tore. Pierre-Luc Dubois (2.), Kyle Turris (9.) und Jared McCann (36.) sicherten Kanada Platz eins in der Gruppe A.

Russland schenkt Schweden sieben Tore ein.
Image: Russland schenkt Schweden sieben Tore ein.  © Getty

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories