Zum Inhalte wechseln

Ewan sprintet zum Sieg auf elfter Tour-Etappe

Hauchdünn vor Groenewegen

Sport-Informations-Dienst (SID)

18.07.2019 | 10:23 Uhr

Caleb Ewan gewinnt die Etappe von Albi nach Toulouse.
Image: Caleb Ewan gewinnt die Etappe von Albi nach Toulouse. © DPA pa

Der australische Radprofi Caleb Ewan hat die elfte Etappe der 106. Tour de France gewonnen.

Einen Tag nach dem ersten Ruhetag setzte sich der 25-Jährige vom Team Lotto-Soudal nach 167 km zwischen Albi und Toulouse im Massensprint hauchdünn vor dem Niederländer Dylan Groenewegen (Lotto-Soudal) durch. Für Ewan, Teamkollege des Eisenüttenstädters Roger Kluge, war es der erste Tour-Tageserfolg überhaupt.

Golf der Extraklasse live streamen

Golf der Extraklasse live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du die besten Turniere der PGA- und European Tour. Einfach monatlich kündbar.

Buchmann bester Deutscher

Deutsche Profis hatten mit dem Ausgang der Etappe nichts zu tun. Routinier Andre Greipel (Rostock/Arkea-Samsic) nahm im Sprint frühzeitig die Beine hoch und landete als 37. noch zwei Plätze hinter Gesamtklassement-Hoffnung Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe). Rick Zabel (Unna/Katusha-Alpecin) war wegen eines grippalen Infekts am Mittwoch nicht mehr angetreten.

Im Gelben Trikot des Gesamtführenden fährt weiterhin der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step). Das Maillot jaune geriet auf der weitgehend flachen Etappe nicht in Gefahr.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories