Zum Inhalte wechseln

Groenewegen gewinnt Sprintetappe nach Wimpernschlag-Finale

Tour de France, siebte Etappe

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.07.2019 | 18:02 Uhr

Dylan Groenewegen gewinnt auf der siebten Etappe im Sprint gegen Peter Sagan und Co.
Image: Dylan Groenewegen gewinnt auf der siebten Etappe im Sprint gegen Peter Sagan und Co. © Getty

Der niederländische Radprofi Dylan Groenewegen hat die längste Etappe der 106. Tour de France gewonnen.

Nach 230 km zwischen Belfort und Chalon-sur-Saone siegte der 26-Jährige vom Team Jumbo-Visma am Freitag im Massensprint des siebten Teilstücks. Der Teamkollege von Tony Martin verwies hauchdünn den Australier Caleb Ewan (Lott-Soudal) auf Platz zwei und sicherte seiner Equipe den dritten Sieg bei der laufenden Tour.

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die DKB Handball-Bundesliga und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Dritter wurde der dreimalige Weltmeister Peter Sagan (Slowakei/Bora-hansgrohe). Das Gelbe Trikot verteidigte der italienische Tour-Debütant Giulio Ciccone vom Team Trek-Segafredo erfolgreich. Der 24-Jährige war am Donnerstag auf dem Weg nach La Planche des Belles Filles ins Maillot jaune geklettert.

"Es ist immer knapp zwischen Caleb und mir, dieses Mal hat es gereicht", sagte der 26 Jahre alte Groenewegen: "In Brüssel bin ich ganz am Samstag schön hart gestürzt, aber jetzt bin ich einfach nur dankbar. Das Team hat unglaublich für mich gearbeitet."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories