Zum Inhalte wechseln

Hörmann gewinnt Kampfabstimmung & bleibt DOSB-Präsident

Wahl beim Deutschen Olympischen Sportbund

01.12.2018 | 15:02 Uhr

Alfons Hörmann wird als DOSB-Präsident wiedergewählt.
Image: Alfons Hörmann wird als DOSB-Präsident wiedergewählt. © DPA pa

Alfons Hörmann bleibt Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Der 58-Jährige erhielt bei der Mitgliederversammlung in Düsseldorf in einer Kampfabstimmung 383 der 450 abgegebenen Stimmen und wurde damit wiedergewählt. Hörmann stieg 2013 zum Nachfolger von Thomas Bach auf, 2014 wurde er im Amt bestätigt.

Sein Gegenkandidat Martin Engelhardt, Präsident der Deutschen Triathlon-Union (DTU), kam auf 61 Stimmen, sechs Stimmen waren ungültig. Engelhardt war erst kurz vor der Wahl als Kandidat vorgeschlagen worden. Es war das erste Mal in der Geschichte des DOSB, dass sich ein Präsident einer Kampfabstimmung stellen musste. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories