Zum Inhalte wechseln

Ist Mark Nzeocha der dritte Deutsche, der den Super Bowl gewinnt?

Mark Nzeocha auf der Zielgeraden seines Traumes

Moritz Lang

28.01.2020 | 16:53 Uhr

0:42
Super Bowl: Darum sind einige Spieler im Hawaii-Hemd angereist

Der Franke Mark Nzeocha kann an diesem Sonntag als dritter Deutscher den Super Bowl, die größte Einzelsportveranstaltung der Welt, gewinnen. Vor ihm haben das Markus Koch (1988 und 1992) und Sebastian Vollmer (2015 und 2017) geschafft.

Wenn Mark Nzeocha anfängt zu lachen, muss jeder Umstehende mindestens sofort grinsen. Seine gute Laune zieht einen sofort mit.

Natürlich kann Mark Nzeocha derzeit sein Glück kaum fassen. Er lebt seinen Kindheitstraum. Der gebürtige Ansbacher spielt mit den San Francisco 49ers um den Super Bowl. Und das alles nach einem schwierigen Start in der Liga.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Nzeocha ist ein Arbeitstier

Nzeocha wurde 2015 von den Dallas Cowboys gedraftet. Dort hat es nicht wie erhofft geklappt. 2017 ging es für ihn nach San Francisco. In Kalifornien wurde ihm mehr Vertrauen entgegengebracht. Inzwischen kommt Nzeocha in den Special Teams zum Einsatz. 2019 wurde er mit einem neuen Vertrag ausgestattet.

Das hat der 30-Jährige vor allem seiner Beharrlichkeit zu verdanken. Der Franke ist ein Arbeitstier - ein gut gelauntes Arbeitstier. Und wenn man neben diesem großen Menschen steht, wird schnell klar: Genau diese Kombination hat ihn bis in den Super Bowl gebracht. Mit Optimismus, Fleiß und einer gewissen Leichtigkeit bis ins größte Finale seines Sports.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories