Zum Inhalte wechseln

Kobe Bryant erhält durch Orange County eine besondere Ehre

"Kobe-Bryant-Tag": Verunglückter Superstar erhält besondere Ehre

Sky Sport

12.08.2020 | 20:23 Uhr

NBA-Legende Kobe Bryant verstarb am Sonntag bei einem Helikopter-Absturz.
Image: NBA-Legende Kobe Bryant verstarb bei einem Helikopter-Absturz.  © Getty

Der bei einem Helikopterabsturz verunglückte NBA-Superstar Kobe Bryant erhält von der Gemeinde Orange County in Kalifornien eine besondere Ehre, die sein Andenken zukünftig in Ehren halten soll.

Die Aufsichtsbehörden von Orange County stimmten in dieser Woche dafür, den 24. August zum Kobe-Bryant-Tag im gesamten Bezirk zu erklären. Michelle Steel - Vorstandsvorsitzende von Orange County - sagte gegenüber NBC Los Angeles, dass Bryant ein "geschätztes Mitglied unserer Gemeinde" sei, das "so viele Männer und Frauen dazu inspiriert hat, ihre Träume zu verfolgen und niemals aufzugeben".

24 und 8 - besondere Zahlen für Bryant

Aus diesem Grund habe man sich dazu entschieden, das Andenken des NBA-Superstars in dieser Form zu wahren. Die Wahl fiel auf den 24. August, weil Bryant in seiner Sportler-Karriere entweder mit der Nummer 8 oder der Nummer 24 auflief.

Mittlerweile liegt der tragische Unfall mehr als ein halbes Jahr zurück. Am 26. Januar starb Bryant bei einem Helikopterabsturz zusammen mit seiner Tochter Gianna und sieben weiteren Menschen. Sein Tod löste eine weltweite Reaktion aus, aber am heftigsten war sie in der Gegend von Los Angeles. Bryant verbrachte seine gesamte Karriere bei den Los Angeles Lakers, lebte auch nach seinem Karriereende weiterhin in der Gegend und ließ sich mit seiner Frau und seinen Töchtern in Newport Beach nieder.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: