Zum Inhalte wechseln

NBA: Boston Celtics vor Playoff-Ende - Warriors unterliegen Memphis

Theis & Celtics drohen Playoff-Aus - herbe Klatsche für Warriors

Die Boston Celtics um Daniel Theis (l.) stehen gegen Giannis Antetekounmpo und die Milwaukee Bucks mit dem Rücken zur Wand.
Image: Die Boston Celtics um Daniel Theis (l.) stehen gegen Giannis Antetekounmpo und die Milwaukee Bucks mit dem Rücken zur Wand.  © DPA pa

Trotz eines starken Kurzauftritts des deutschen Nationalspielers Daniel Theis stehen die Boston Celtic in den NBA-Playoffs vor dem Aus.

Der Rekordmeister unterlag dem Titelverteidiger Milwaukee Bucks in eigener Halle mit 107:110 und liegt in der Serie nun 2:3 zurück. Theis, der zuletzt nicht überzeugt hatte, stand elf Minuten auf dem Parkett und erzielte elf Punkte.

Die Celtics führten zu Beginn des letzten Viertels bereits mit 14 Punkten Vorsprung, doch angeführt von Giannis Antetokounmpo drehten die Bucks in einer dramatischen Schlussphase die Partie. Der griechische Superstar erzielte 40 Punkte und holte 11 Rebounds. Für Boston kamen Jayson Tatum (34) und Jaylen Brown (26) zusammen auf 60 Zähler - doch es reichte am Ende nicht.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Warriors chancenlos in Memphis

Für das Weiterkommen in der Best-of-Seven-Serie werden vier Siege benötigt. In Spiel sechs in der Nacht zu Samstag hat Milwaukee Heimrecht und kann vor eigenem Publikum ins Halbfinale einziehen.

Ihre zweite Chance auf die nächste Runde haben dann auch die Golden State Warriors. Stephen Curry (14 Punkte) und Co. kassierten in Spiel fünf gegen die Memphis Grizzlies zwar eine herbe 95:134-Klatsche, führen aber weiterhin mit 3:2.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: