Zum Inhalte wechseln

NBA News: Dennis Schröder wechselt zu den Los Angeles Lakers

Offiziell: Los Angeles Lakers holen Schröder

Sport-Informations-Dienst (SID)

19.11.2020 | 11:09 Uhr

5:16
Henrik Rödl, Bundestrainer der Basketball-Nationalmannschaft, spricht über den Wechsel von Dennis Schröder zu den LA Lakers. Dort trifft er ua. auf LeBron James (Videolänge: 5:16 Min.).

Der Wechsel von Dennis Schröder zu den Los Angeles Lakers ist perfekt. Der deutsche Nationalspieler kommt von den Oklahoma City Thunder. Das gaben die Lakers am Donnerstag bekannt.

Die Lakers twitterten am späten Mittwochabend am Rande des NBA-Drafts: "Offiziell: Willkommen in Los Angeles, Dennis Schröder".

Green geht im Gegenzug nach Oklahoma

Der 27-Jährige Schröder wechselt von Oklahoma City Thunder in die Metropole an der Westküste. Im Gegenzug geht Lakers-Akteur Danny Green nach Oklahoma. Zudem spielt auch der in der Nacht zum Donnerstag von den Lakers gedraftete Jaden McDaniels für OKC.

Lakers-Idol und Ex-Präsident Earvin "Magic" Johnson hatte sich schon vor der offiziellen Bestätigung auf Dennis Schröder gefreut. "Das einzige Problem, wenn man LeBron, AD und Dennis Schröder hat, ist, dass wir nächste Saison nicht die Heimspiele im Staples Center besuchen können", twitterte Johnson.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Lakers werden die am 22. Dezember beginnende NBA-Saison wegen der Corona-Pandemie ohne Heimzuschauer beginnen. Johnson bezeichnete den Wechsel als "beeindruckend" und erklärte, der Trade bringe die Franchise in eine Position, den Meistertitel zu wiederholen.

Schröder spielte bisher "beste Saison"

Aufbauspieler Schröder hatte in der vergangenen Saison im Schnitt 18,9 Punkte, 3,6 Rebounds und 4,0 Assists erzielt. Zudem war er zur Auszeichnung als wertvollster Ersatzspieler ("Sixth Man") nominiert worden. Letztlich wurde er hinter Montrezl Harrell von den Los Angeles Clippers Zweiter. Bundestrainer Henrik Rödl hatte die vergangene Spielzeit als "beste Saison" Schröders bezeichnet.

Schröder war 2013 von den Atlanta Hawks gedraftet worden und vor zwei Jahren zu OKC gewechselt. In den Playoffs schied OKC in der ersten Runde im siebten Spiel gegen die Houston Rockets aus.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories