Zum Inhalte wechseln

NBA: Rookie-Trikot von Kobe Bryant soll für Rekordsumme versteigert werden

Rookie-Trikot von Kobe Bryant soll für Rekordsumme unter den Hammer

Kobe Bryants Trikot vom 08. Mai 1997 soll versteigert werden.
Image: Kobe Bryants Trikot vom 08. Mai 1997 soll versteigert werden.  © DPA pa

Ein Rookie-Trikot der verstorbenen Basketball-Legende Kobe Bryant soll für eine Rekordsumme versteigert werden.

Das Auktionshaus SCP Auctions erhofft sich von dem Verkauf des Retro-Trikots etwa drei bis fünf Millionen US-Dollar, berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Das wäre eine Rekordsumme für ein Basketball-Trikot. Die Auktion soll zwischen dem 18. Mai und 4. Juni stattfinden. "Wir glauben, dass dieses Trikot den Rekord für ein Basketballtrikot brechen könnte", sagte David Kohler von SCP Auctions.

Ein anderes Rookie-Trikot erzielte bereits Millionen

Laut Kohler habe der Verkäufer, der anonym bleiben möchte, das Trikot seit 25 Jahren aufbewahrt. Der Verkäufer habe sich demnach an das Auktionshaus gewandt, nachdem er gesehen hatte, dass schon ein anderes Rookie-Trikot von Bryant im letzten Jahr für 3,69 Millionen Dollar verkauft wurde. Das Besondere am aktuellen Objekt ist, dass die frühere Nummer acht der Lakers das Trikot in zwei Playoff-Spielen trug.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Und zwar am 8. und 10. Mai im Halbfinale der Western Conference gegen Utah, als die Lakers das erste Spiel gewannen und Bryant 19 Punkte erzielte. Das zweite Spiel verloren Bryants Lakers und er erzielte nur neun Punkte.

Echtheit wurde bereits überprüft

Fachpersonal hat bereits die Echtheit des Tirkots bestätigt. Dabei wurden unterschiedliche Merkmale des Shirts untersucht und und ein Fotoabgleich gemacht.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Erinnerungsstücke des 2020 verstorbenen Basketball-Profis sind begehrt und erzielen bei Versteigerungen hohe Geldbeträge. Es müssen nur die echten Sachen sein, erklärt Kohler.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: