Zum Inhalte wechseln

NBA: Schröder und Oklahoma in den Playoffs ausgeschieden

Aus nach Spiel fünf der Best-of-Seven-Serie

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.04.2019 | 08:43 Uhr

Für Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder ist in der ersten Playoff-Runde der NBA Schluss.
Image: Für Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder ist in der ersten Playoff-Runde der NBA Schluss. © Getty

Bereits in der ersten Playoff-Runde der NBA ist für den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder Schluss.

Nach der knappen 115:118-Niederlage gegen die Portland Trail Blazers in Spiel fünf der Best-of-Seven-Serie liegen die Thunder uneinholbar mit 1:4 zurück.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Schröder stand mit 17 Punkten und zwei Rebounds klar im Schatten von Oklahomas Superstars Russell Westbrook (29 Punkte) und Paul George (36 Punkte). Bester Schütze der Partie war Portlands Top-Spieler Damian Lillard mit 50 Zählern. Durch das Aus von Schröder sind aus deutscher Sicht nur noch Daniel Theis (Boston Celtics) und Isaiah Hartenstein (Houston Rockets) in der Meisterrunde vertreten.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: