Zum Inhalte wechseln

Neuville gewinnt Herzschlagfinale in Argentinien

0,7 Sekunden vor Evans

12.06.2017 | 16:55 Uhr

Thierry Neuville ist bei der Rallye Argentinien nur 0,7 Sekunden schneller als Elfyn Evans.
Image: Thierry Neuville ist bei der Rallye Argentinien nur 0,7 Sekunden schneller als Elfyn Evans. © Getty

Der Belgier Thierry Neuville hat die Rallye Argentinien mit hauchdünnem Vorsprung gewonnen.

Der Hyundai-Pilot lag nach der letzten Wertungsprüfung ganze 0,7 Sekunden vor dem Briten Elfyn Evans (Ford), der seinen ersten Sieg in der WM verpasste. Evans hatte vor dem abschließenden Teilstück 0,6 Sekunden vor Neuville gelegen.

Zweiter Saisonsieg für Neuville

Für Neuville war es der zweite Sieg nach dem Triumph auf Korsika vor drei Wochen in diesem Jahr und der vierte seiner Rallye-Karriere. Dritter wurde der Este Ott Tanak (Ford/29,9 Sekunden zurück), Vierter Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/Ford/+1:24,7 Minuten).

Im Klassement führt nach fünf von 13 Läufen weiter Ogier mit 102 Punkten vor dem finnischen Toyota-Piloten Jari-Matti Latvala (86) und Neuville (84). (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories