Zum Inhalte wechseln

NFL: Chiefs mit epischer Aufholjagd - Packers schlagen Seahawks

Chiefs mit epischer Aufholjagd - Packers schlagen Seahawks

Sport-Informations-Dienst (SID)

13.01.2020 | 09:27 Uhr

Die Kansas City Chiefs um Patrick Mahomes (l.) und Travis Kelce (r.) stehen im AFC-Championship-Game.
Image: Die Kansas City Chiefs um Patrick Mahomes (l.) und Travis Kelce (r.) stehen im AFC-Championship-Game. © Getty

Kansas City Chiefs hat nach einer atemberaubenden Aufholjagd das Championship-Game der AFC in der NFL erreicht.

Das Team um Quarterback Patrick Mahomes setzte sich trotz eines 0:24-Rückstands mit 51:31 gegen die Houston Texans durch und bekommt es in der Runde der letzten Vier am 19. Januar zu Hause mit Favoritenschreck Tennessee Titans zu tun.

Die Titans schalteten am Samstag die Baltimore Ravens, das beste Team der regulären Spielzeit, aus. Zuvor hatte Tennessee bereits die New England Patriots um Star-Quarterback Tom Brady bezwungen.

Verrücktes Spiel in Arrowhead

Im Arrowhead-Stadion in Kansas City waren zunächst die Texans klar auf Siegkurs. Begünstigt durch teils haarsträubende Fehler Houstons erzielten die Chiefs jedoch im zweiten Viertel binnen 3:24 Minuten drei Touchdowns und gingen noch vor der Halbzeit mit einem weiteren Touchdown erstmals in Führung. Chiefs-Cheftrainer Andy Reid nannte das Duell in der Pause ein "wildes Spiel".

Insgesamt gelangen den Gastgebern sechs Touchdowns in Serie, drei durch Damien Williams und drei durch Travis Kelce.

Green Bay schlägt Seattle

Als letztes Team qualifzierten sich in der Nacht zu Montag die Green Bay Packers für das Championship-Game der NFC. Das Team um Star-Quarterback Aaron Rodgers rettete beim 28:23 gegen die Seattle Seahawks und Spielmacher Russell Wilson seinen Vorsprung ins Ziel. Neben dem stark aufspielenden Rodgers überzeugte bei Green Bay Wide Receiver Davante Adams, der acht Bälle für 160 Yards und zwei Touchdowns fing.

Green Bay muss nun in der Nacht vom kommenden Sonntag auf Montag bei den San Francisco 49ers ran, die am Samstag die Minnesota Vikings mit 27:10 geschlagen hatten. Das große Ziel der vier verbleibenden Teams ist der 54. Super Bowl am 2. Februar im Hard Rock Stadium in Miami.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories