Zum Inhalte wechseln

NFL: Washington Redskins ändern Namen und Logo

"Namechanger": Diese Umbenennungen sorgten für Aufsehen

Sky Sport

13.07.2020 | 17:46 Uhr

Die Washington Redskins ändern ihren Namen und Logo.
Image: Die Washington Redskins ändern ihren Namen und Logo. © Imago

Die Washington Redskins trennen sich von ihrem Namen. Die Proteste gegen die als rassistisch empfundene Bezeichnung "Rothäute" zeigen Wirkung – dies bestätigte das NFL-Team am Montag offiziell.

Redskins seit 1937 - aber im Jahr 2020 ist Schluss. Nach andauernden Protesten von amerikanischen Ureinwohnern und der Drohung von Sponsoren, das Team nicht weiter zu unterstützen, hat der dreifache Super-Bowl-Champion die Reißleine gezogen.

US-Präsident Donald Trump hat sich für den alten, rassistischen Namen eingesetzt. Aber ohne Erfolg.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein prominentes Team seinen Namen ändert. Die Gründe könnten dabei nicht unterschiedlicher sein: christliche Proteste, ein beliebter Film oder ein einfach zu komplizierter Name.

Die kuriosen "Namechanger" im US-Sport im Überblick:

  1. Anaheim Ducks: 1992 feiert Disney mit dem Film „The Mighty Ducks“ einen Überraschungserfolg im Kino! Ein Jahr später folgt der Marketingcoup: Die Anaheim Mighty Ducks in der NHL! Erst 2006 streichen die Ducks das „Mighty“ wieder aus ihrem Namen.
    Image: Anaheim Ducks: 1992 feiert Disney mit dem Film ''The Mighty Ducks'' einen Überraschungserfolg im Kino! Ein Jahr später folgt der Marketingcoup: Die Anaheim Mighty Ducks in der NHL! Erst 2006 streichen die Ducks das ''Mighty'' wieder aus ihrem Namen. © Imago
  2. Tampa Bay Rays: Gegründet wurde das Team 1998 als Tampa Bay Devil Rays (Teufelsrochen), was Proteste von gläubigen Christen nach sich zog. Wie soll man ein Team mit Teufel im Namen unterstützen? 2007 wurde der Teufel aus dem Namen ''exorziert''.
    Image: Tampa Bay Rays: Gegründet wurde das Team 1998 als Tampa Bay Devil Rays (Teufelsrochen), was Proteste von gläubigen Christen nach sich zog. Wie soll man ein Team mit Teufel im Namen unterstützen? 2007 wurde der Teufel aus dem Namen ''exorziert''. © Imago
  3. Chicago Bears: Gegründet als Staleys benannte sich das Team schnell um. Großes Vorbild: Das Baseball-Team Chicago Cubs! Aber Football-Spieler sind größer und furchteinflößender. Als wurden aus den Jungtieren große Bären.
    Image: Chicago Bears: Gegründet als Staleys benannte sich das Team schnell um. Großes Vorbild: Das Baseball-Team Chicago Cubs! Aber Football-Spieler sind größer und furchteinflößender. Als wurden aus den Jungtieren große Bären. © Imago
  4. New York Yankees: Das bekannteste Baseball-Team begann 1901 als Baltimore Orioles. Nach dem Umzug nach New York wurden daraus die NY Highlanders. Weil das zu lang und zu sperrig war, wurde der Spitzname „Yankees“ zum offiziellen Titel.
    Image: New York Yankees: Das bekannteste Baseball-Team begann 1901 als Baltimore Orioles. Nach dem Umzug nach New York wurden daraus die NY Highlanders. Weil das zu lang und zu sperrig war, wurde der Spitzname ''Yankees'' zum offiziellen Titel. © Imago
  5. Kansas City Chiefs: Gegründet als Dallas Texans stand nach dem Umzug 1962 wie so oft im US-Sport eine Namensänderung an. In den Sechzigerjahren durften oft die Fans über den Namen entscheiden – und gaben dem Team den Namen „Chiefs“.
    Image: Kansas City Chiefs: Gegründet als Dallas Texans stand nach dem Umzug 1962 wie so oft im US-Sport eine Namensänderung an. In den Sechzigerjahren durften oft die Fans über den Namen entscheiden – und gaben dem Team den Namen ''Chiefs''. © Imago
  6. Houston Astros: Die Amerikaner lieben Waffen. So sehr, dass sie auch ihr Baseball-Team danach benennen! Für zwei Jahre spielten die Houston Colt .45s in der Liga – Namensgeber war der Wildwest-Revolver Colt 45.
    Image: Houston Astros: Die Amerikaner lieben Waffen. So sehr, dass sie auch ihr Baseball-Team danach benennen! Für zwei Jahre spielten die Houston Colt .45s in der Liga – Namensgeber war der Wildwest-Revolver Colt 45. © Imago
  7. Oakland Raiders: In einem Fan-Contest wurde der Name „Señors" ausgewählt. Das sorgte bei den NFL-Fans für Entsetzen und bei Zeitungsmachern für Verwirrung: Sie konnten das N mit Tilde nicht drucken! Also gab es direkt die Änderung in Raiders.
    Image: Oakland Raiders: In einem Fan-Contest wurde der Name ''Señors'' ausgewählt. Das sorgte bei den NFL-Fans für Entsetzen und bei Zeitungsmachern für Verwirrung: Sie konnten das N mit Tilde nicht drucken! Also gab es direkt die Änderung in Raiders. © Imago

Wie das Team der Redskins in Zukunft heißen wird, haben sie noch nicht bekanntgegeben. Eine Möglichkeit ist der ursprüngliche Name: Bei der Gründung 1932 hieß das Team "Boston Braves".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories