Zum Inhalte wechseln

NHL: Florida gewinnt in vierter Verlängerung

Eishockey-Marathon: Florida gewinnt in vierter Verlängerung

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Florida Panthers sind mit einem historischen Sieg in das Play-off-Halbfinale gestartet. Tkachuk erlöste sein Team in der vierten Overtime und traf nachts um kurz vor zwei Uhr Ortszeit zum 3:2-Endstand bei den Carolina Hurricanes.

Erst kurz vor Ende der vierten Verlängerung haben die Florida Panthers den Auftakt in die Final-Serie der Eastern-Conference-Finals in der NHL gewonnen.

Im Duell mit den Carolina Hurricanes stand es bis tief in die Nacht 2:2, ehe Panthers-Profi Matthew Tkachuk doch noch eine fünfte Verlängerung verhinderte und den Eishockey-Marathon beendete. Der entscheidende Treffer fiel erst 13 Sekunden vor Ende des Spielabschnitts um 1.58 Uhr Ortszeit am Freitagmorgen in Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina.

Überhaupt erst fünf Spiele in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga waren zuvor in eine fünfte Overtime gegangen. Florida führt in der best-of-seven-Serie nun mit 1:0, das zweite Duell findet in der Nacht zu Sonntag (MEZ) wieder in North Carolina statt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Im zweiten Halbfinale treffen in der Nacht zu Samstag die Vegas Golden Knights und die Dallas Stars aufeinander. Die Golden Knights hatten für das Viertelfinal-Aus des deutschen Eishockey-Superstars Leon Draisaitl und den Edmonton Oilers gesorgt, Dallas hatte sich in der Runde der besten Acht gegen Nationaltorhüter Philipp Grubauer und die Seattle Kraken durchgesetzt.

dpa / SID

Mehr Nhl

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.