Zum Inhalte wechseln

NHL News: Niederlagen für Detroit Red Wings & Seattle Kraken

Seider mit Assist bei Detroit-Pleite - Klatsche für Kraken

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Detroit Red Wings haben ihr Heimspiel gegen die Dallas Stars unglücklich in der Overtime verloren: Bei der 4:5-Niederlage in der Verlängerung sah es lange nach einem Sieg aus, doch kurz vor Schluss drehten die Gäste die Partie.

Die kurze Siegesserie der Detroit Red Wings um den deutschen Eishockey-Profi Moritz Seider ist in der NHL gerissen.

Beim 4:5 nach Verlängerung gegen die Dallas Stars legte der 20-Jährige das zwischenzeitliche 4:3 im letzten Drittel durch Tyler Bertuzzi (54.) auf.

Stream den besten Live-Sport

Stream den besten Live-Sport

Kein Abo? Kein Problem! Mit Sky Ticket streamst du den besten Fußball, die Formel 1, Handball, Tennis, Golf und vieles mehr. Ganz flexibel und ohne lange Vertragslaufzeit. Jetzt loslegen!

Für Seider war es der bereits 23. Assist in der laufenden Saison, damit ist er in dieser Statistik der erfolgreichste Rookie der Liga. Insgesamt steht er bei 26 Scorerpunkten. Detroit hatte zuletzt zweimal in Folge gewonnen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sidney Crosby hat seine Pittsburgh Penguins mit einem Hattrick zum 5:2-Sieg bei den Columbus Blue Jackets geführt. Kurios: Der Routinier wollte bei leerem Tor seinen Mitspieler anspielen, über die Bande rollte der Puck in den Kasten.

Sieg für Minnesota, Abreibung für Kraken

Nico Sturm feierte derweil mit Minnesota Wild einen überzeugenden Sieg. Gegen die Chicago Blackhawks gewann Minnesota 5:1, Sturm blieb dabei ohne Scorerpunkt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Im Spiel zwischen Minnesota Wild und Chicago Blackhawks kommt es im ersten Drittel zu einer Rauferei zwischen zwei NHL-Profis (Videolänge: 27 Sek.).

Nationaltorhüter Philipp Grubauer verfolgte das deftige 0:5 seiner Seattle Kraken gegen Ex-Meister St. Louis Blues von der Bank aus. Im Tor der neuen Franchise erhielt diesmal Joey Daccord den Vorzug, Grubauer hatte bei den vergangenen beiden Spielen, die Seattle jeweils gewann, gute Leistungen gezeigt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nationaltorhüter Philipp Grubauer verfolgte das deftige 0:5 seiner Seattle Kraken gegen Ex-Meister St. Louis Blues von der Bank aus. Im Tor der neuen Franchise erhielt diesmal Joey Daccord den Vorzug (Videolänge: 2:50 Min.).

Sport-Informations-Dienst (SID)

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: