Zum Inhalte wechseln

NHL News: Seattle Kraken verlieren beim NHL-Debüt knapp gegen Las Vegas Knights

NHL: Grubauer verliert knapp mit Seattle - Klatsche für Titelverteidiger

13.10.2021 | 13:40 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Seattle Kraken haben das erste NHL-Spiel ihrer Geschichte verloren. Das neue Team um Eishockey-Nationaltorwart Philipp Grubauer unterlag am Dienstagabend (Ortszeit) den Vegas Golden Knights auswärts 3:4 (Videolänge: 9:08 Min.).

Die Seattle Kraken haben das erste NHL-Spiel ihrer Geschichte verloren. Das neue Team um Eishockey-Nationaltorwart Philipp Grubauer unterlag am Dienstagabend (Ortszeit) den Vegas Golden Knights auswärts 3:4.

Grubauer wechselte vor der Saison von den Colorado Avalanche zum 32. Team der National Hockey League. Er kassierte früh zwei Gegentore und zeigte danach eine gewohnt starke Leistung. Weil aber auch noch zwei weitere Tore für Las Vegas fielen, waren die ersten drei NHL-Treffer in der Geschichte der Kraken zu wenig für einen Premierensieg.

ZUM DURCHKLICKEN: Alle 32 Hallen der NHL-Teams

  1. CAROLINA HURRICANES: PNC Arena, North Carolina. 18.680 Plätze, Baujahr 1999.
    Image: CAROLINA HURRICANES: PNC Arena, North Carolina. 18.680 Plätze, Baujahr 1999. © Imago
  2. COLUMBUS BLUE JACKETS: Nationaiwde Arena, Columbus. 18.136 Plätze, Baujahr 2000.
    Image: COLUMBUS BLUE JACKETS: Nationwide Arena, Columbus. 18.136 Plätze, Baujahr 2000. © Imago
  3. NEW JERSEY DEVILS: Prudential Center, Newark. 17.625 Plätze, Baujahr 2007.
    Image: NEW JERSEY DEVILS: Prudential Center, Newark. 17.625 Plätze, Baujahr 2007. © Imago
  4. NEW YORK ISLANDERS: Nassau Veterans Memorial Coliseum, Long Island (New York). 13.917 Plätze, Baujahr 1972 / großer Umbau 2017.
    Image: NEW YORK ISLANDERS: Nassau Veterans Memorial Coliseum, Long Island (New York). 13.917 Plätze, Baujahr 1972. Großer Umbau 2017.  © Imago
  5. NEW YORK RANGERS: Madison Square Garden, Manhattan (New York City). 18.200 Plätze, Baujahr des heutigen Gebäudes 1968.
    Image: NEW YORK RANGERS: Madison Square Garden, Manhattan (New York City). 18.200 Plätze, Baujahr 1968 (heutiges Gebäude). © Imago
  6. PHILADELPHIA FLYERS: Wells Fargo Center, Philadelphia. 19.519 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: PHILADELPHIA FLYERS: Wells Fargo Center, Philadelphia. 19.519 Plätze, Baujahr 1996. © Imago
  7. PITTSBURGH PENGUINS: PPG Paints Arena, Pittsburgh. 18.087 Plätze, Baujahr 2010.
    Image: PITTSBURGH PENGUINS: PPG Paints Arena, Pittsburgh. 18.087 Plätze, Baujahr 2010.  © Imago
  8. WASHINGTON CAPITALS: Capital One Arena, Washington, D.C. 18.573 Plätze, Baujahr 1997.
    Image: WASHINGTON CAPITALS: Capital One Arena, Washington, D.C. 18.573 Plätze, Baujahr 1997. © Imago
  9. BOSTON BRUINS: TD Garden, Boston. 17.565 Plätze, Baujahr 1995.
    Image: BOSTON BRUINS: TD Garden, Boston. 17.565 Plätze, Baujahr 1995. © Imago
  10. BUFFALO SABRES: KeyBank Center, Buffalo. 18.690 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: BUFFALO SABRES: KeyBank Center, Buffalo. 18.690 Plätze, Baujahr 1996. © Imago
  11. DETROIT RED WINGS: Little Caesars Arena, Detroit. 	19.515 Plätze. Baujahr 2017.
    Image: DETROIT RED WINGS: Little Caesars Arena, Detroit. 19.515 Plätze. Baujahr 2017. © Imago
  12. FLORIDA PANTHERS: FLA Live Arena, Fort Lauderdale. 19.250 Plätze, Baujahr 1998.
    Image: FLORIDA PANTHERS: FLA Live Arena, Fort Lauderdale. 19.250 Plätze, Baujahr 1998.  © Imago
  13. MONTREAL CANADIENS: Centre Bell, Montreal. 21.273 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: MONTREAL CANADIENS: Centre Bell, Montreal. 21.273 Plätze, Baujahr 1996.  © Imago
  14. OTTAWA SENATORS: Canadian Tire Centre, Ottawa. 	17.000 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: OTTAWA SENATORS: Canadian Tire Centre, Ottawa. 17.000 Plätze, Baujahr 1996. © Imago
  15. TAMPA BAY LIGHTNING: Amalie Arena, Tampa. 19.758 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: TAMPA BAY LIGHTNING: Amalie Arena, Tampa. 19.758 Plätze, Baujahr 1996. © Imago
  16. TORONTO MAPLE LEAFS: Scotiabank Arena, Toronto. 18.819 Plätze, Baujahr 1999.
    Image: TORONTO MAPLE LEAFS: Scotiabank Arena, Toronto. 18.819 Plätze, Baujahr 1999. © Imago
  17. ARIZONA COYOTES: Gila River Arena, Phoenix. 17.799 Plätze, Baujahr 2003.
    Image: ARIZONA COYOTES: Gila River Arena, Phoenix. 17.799 Plätze, Baujahr 2003. © Imago
  18. CHICAGO BLACKHAWKS: United Center, Chicago. 20.500 Plätze, Baujahr 1994. Größere Renovierung 2014.
    Image: CHICAGO BLACKHAWKS: United Center, Chicago. 20.500 Plätze, Baujahr 1994. Größere Renovierung 2014. © Imago
  19. COLORADO AVALANCHE: Ball Arena, Denver. 18.007 Plätze, Baujahr 1999.
    Image: COLORADO AVALANCHE: Ball Arena, Denver. 18.007 Plätze, Baujahr 1999. © Imago
  20. DALLAS STARS: American Airlines Center, Dallas. 19.323 Plätze, Baujahr 2001.
    Image: DALLAS STARS: American Airlines Center, Dallas. 19.323 Plätze, Baujahr 2001. © Imago
  21. MINNESOTA WILD: Xcel Energy Center, Saint Paul. 17.954 Plätze, Baujahr 2000.
    Image: MINNESOTA WILD: Xcel Energy Center, Saint Paul. 17.954 Plätze, Baujahr 2000. © Imago
  22. NASHVILLE PREDATORS: Bridgestone Arena, Nashville. 17.113 Plätze, Baujahr 1996.
    Image: NASHVILLE PREDATORS: Bridgestone Arena, Nashville. 17.113 Plätze, Baujahr 1996. © Imago
  23. ST. LOUIS BLUES: Enterprise Center, St. Louis. 19.250 Plätze, Baujahr 1994.
    Image: ST. LOUIS BLUES: Enterprise Center, St. Louis. 19.250 Plätze, Baujahr 1994.  © Imago
  24. WINNIPEG JETS: Canada Life Centre, Winnipeg. 15.294 Plätze, Baujahr 2004.
    Image: WINNIPEG JETS: Canada Life Centre, Winnipeg. 15.294 Plätze, Baujahr 2004. © Imago
  25. ANAHEIM DUCKS: Honda Center, Anaheim. 17.174 Plätze, Baujahr 1993.
    Image: ANAHEIM DUCKS: Honda Center, Anaheim. 17.174 Plätze, Baujahr 1993. © Imago
  26. CALGARY FLAMES: Scotiabank Saddledome, Calgary. 19.289 Plätze, Baujahr 1983.
    Image: CALGARY FLAMES: Scotiabank Saddledome, Calgary. 19.289 Plätze, Baujahr 1983. © Imago
  27. EDMONTON OILERS: Rogers Place, Edmonton. 18.347 Plätze, Baujahr 2016.
    Image: EDMONTON OILERS: Rogers Place, Edmonton. 18.347 Plätze, Baujahr 2016. © Imago
  28. LOS ANGELES KINGS: Staples Center, Los Angeles. 18.118 Plätze, Baujahr 1999.
    Image: LOS ANGELES KINGS: Staples Center, Los Angeles. 18.118 Plätze, Baujahr 1999. © Imago
  29. SAN JOSE SHARKS: SAP Center, San Jose. 17.562 Plätze, Baujahr 1993.
    Image: SAN JOSE SHARKS: SAP Center, San Jose. 17.562 Plätze, Baujahr 1993. © Imago
  30. SEATTLE KRAKEN: Climate Pledge Arena, Seattle. Seit 2018 im Umbau. Wird 17.100 Plätze umfassen, Baujahr Oktober 2021.
    Image: SEATTLE KRAKEN: Climate Pledge Arena, Seattle. Seit 2018 im Umbau. Wird 17.100 Plätze umfassen, Baujahr Oktober 2021. © Imago
  31. VANCOUVER CANUCKS: Rogers Arena, Vancouver. 18.910 Plätze, Baujahr 1995.
    Image: VANCOUVER CANUCKS: Rogers Arena, Vancouver. 18.910 Plätze, Baujahr 1995. © Imago
  32. VEGAS GOLDEN KNIGHTS: T-Mobile Arena, Paradise (Las Vegas). 17.500 Plätze, Baujahr 2016.
    Image: VEGAS GOLDEN KNIGHTS: T-Mobile Arena, Paradise (Las Vegas). 17.500 Plätze, Baujahr 2016. © Imago

Titelverteidiger Tampa Bay kassiert Klatsche

Zuvor hatte Titelverteidiger Tampa Bay Lightning das erste Spiel der Saison gegen die Pittsburgh Penguins 2:6 verloren. Die NHL kehrt in dieser Spielzeit wieder zum Modus und den Divisionen aus der Zeit vor Corona zurück. Die Teams haben 82 Hauptrundenspiele, die Playoffs beginnen im Mai 2022. NHL-Commissioner Gary Bettman sagte, dass es in der Liga lediglich vier Spieler gebe, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning verliert das erste Spiel der Saison gegen die Pittsburgh Penguins mit 2:6 (Videolänge: 9:06 Min.).

In der NHL gibt es keine Auf- und Absteiger. Neue Teams kaufen sich ein. Zuletzt waren die Golden Knights vor vier Jahren als 31. Team der Liga dazugekommen.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: