Zum Inhalte wechseln

Olympia News: IOC vergibt Nordkoreas Startplätze an Nachrücker

IOC vergibt Nordkoreas Startplätze an Nachrücker

SID

08.06.2021 | 21:33 Uhr

Die Flaggen Nordkoreas im Wind.
Image: Nordkorea hat sein Team von den Olympischen Spielen zurückgezogen. © DPA pa

Nach dem Rückzug des nordkoreanischen Teams von den Sommerspielen in Tokio vergibt das Internationale Olympische Komitee (IOC) die dadurch frei gewordenen vier Startplätze an Nachrücker.

Nach dem Rückzug des nordkoreanischen Teams von den Sommerspielen in Tokio vergibt das Internationale Olympische Komitee (IOC) die dadurch frei gewordenen vier Startplätze an Nachrücker. Das gab IOC-Sprecher Mark Adams am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt.

IOC-Direktor äußert sich

"Im April wurde bei einer (nordkoreanischen, d. Red.) Generalversammlung die Entscheidung getroffen, nicht teilzunehmen", sagte IOC-Direktor James Macleod: "Das Problem war, dass sie uns damals nicht wirklich offiziell informiert haben. Heute hat sich das Exekutivkomitee für eine Neuvergabe entschieden." Der Schritt sei "aus Fairness gegenüber den anderen Athleten" erfolgt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Das nordkoreanische Sportministerium hatte Anfang April Sicherheitsbedenken aufgrund der Corona-Pandemie als Grund für den Rückzug angegeben.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten