Zum Inhalte wechseln

Olympia News: Skateboarden erstmals olympisch und bei den Jungen beliebt

Erstmals olympisch! Was steckt hinter der Trendsportart Skateboarden?

Jasmin Eigl

27.07.2021 | 15:36 Uhr

Skateboarden ist vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt.
Image: Skateboarden ist vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt.  © DPA pa

In Tokio feiert das Skateboardfahren sein Olympiadebüt in zwei Disziplinen. Zwei deutschen Fahrer konnten sich für eine Disziplin qualifizieren. Die Frauen gehen darin am 4. und die Männer am 5. August an den Start.

Beim Skateboardfahren braucht es ein gutes Gleichgewicht. Indem die Knie gebeugt werden, halten Fahrer einen niedrigen Schwerpunkt. Sie haben einen breiten Stand und ihre Füße senkrecht zum Board stehen.

Die erste Disziplin: Street

In beiden Bereichen ist es das Ziel, möglichst viele Punkte von den Punktrichtern für seine Tricks zu bekommen. Street findet dabei auf einem Parkour statt, der die Hindernisse der Stadt und Straße - wie Bänke, Treppen, Geländer, Bordsteine und Schrägen - imitiert. Punkte bis 100 von jedem Richter sind möglich. Jede Runde besteht aus zwei Läufen von je 45 Sekunden und fünf Tricks. Zum Schluss werden die fünf besten Wertungen zusammengerechnet und die beiden anderen gestrichen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die zweite Disziplin: Park

Bei Park wird in der Bowl gefahren, einem besonderen Skatepark mit steilen Wänden. Die Athleten können bis zu zehn Punkten jeweils mit ihren Tricks erreichen. In jeder Runde im Park sind es drei 45-Sekundenläufe.

Die Kriterien, nach denen die Juroren bewerten sind Schwierigkeit, Höhe, Geschwindigkeit, Ausführung und Vielfalt.

Die Manöver

Die Manöver lassen sich in Grab-, Flip- und Grindtricks unterscheiden. Bei Grabtricks wird das Board während des Sprungs festgehalten. Ein Fliptrick besteht aus einem Sprung, bei dem sich das Board um die eigene Achse dreht. Grindtricks werden mithilfe eines Geländers gemacht. Das einfache Hochspringen mit dem Skateboard, der grundlegendste und wichtigste Sprung, heißt Ollie.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Die jungen Fahrer dominieren bei Olympia

Die Trendsportart ist bei Jugendlichen sehr beliebt. Skateboarden ist cool, lässig und wirkt rebellisch. Der Skatepark ist ein gern gewählter Treffpunkt. Sie haben dort gemeinsam Spaß und üben an ihren Manövern. Um die junge Zielgruppe mehr für die Spiele zu begeistern, wurde Skateboarden olympisch. Tony Hawk im Mutterland des Skateboardens, den USA, ist für viele junge Skater auf der ganzen Welt ein Idol. Ob seine Paradedisziplin, die Halfpipe, bald auch olympisch wird, bleibt abzuwarten.

Für Deutschland treten in Tokio die erst 14-jährige Lilly Stoephasius vom 1. Berliner Skateboardverein und der 20-jährige Tyler Edtmayer vom FSV Inningen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: