Zum Inhalte wechseln

Geisenberger siegt mit Bahnrekord

Rodeln: Geisenberger und Taubitz siegen in Whistler

03.12.2018 | 00:04 Uhr

Natalie Geisenberger gewinnt in Whistler mit neuen Bahnrekorden.
Image: Natalie Geisenberger gewinnt in Whistler mit neuen Bahnrekorden. © Imago

Im zweiten Weltcup-Rennen der Saison siegt Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger erneut. Auch die 22-jährige Julia Taubitz überzeugt.

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) und Nachwuchshoffnung Julia Taubitz (Oberwiesenthal) haben für einen deutschen Doppelsieg gesorgt.

Bahnrekordregen für Geisenberger

Geisenberger gewann mit zwei Bahnrekorden auch das zweite Weltcup-Rennen des Winters im kanadischen Whistler und distanzierte Taubitz um fast drei Zehntelsekunden. Auf Rang drei landete die Amerikanerin Emily Sweeney.

Hüfner und Eitbergen bleiben hinter Ansprüchen

Weltmeisterin Tatjana Hüfner (Blankenburg) verpasste das Podest als Vierte um rund drei Hundertstelsekunden, die Olympia-Zweite Dajana Eitberger (Ilmenau) blieb als Achte erneut unter den Erwartungen.

Schon beim Saisonauftakt in Igls am vergangenen Wochenende hatten Geisenberger und Taubitz im klassischen Weltcup-Rennen und auch im Sprint-Wettbewerb jeweils die Plätze eins und zwei belegt. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories