Zum Inhalte wechseln

Saisonauftakt der Kombinierer

Rydzek stürmt aufs Podium - Frenzel und Rießle weit abgeschlagen

01.12.2018 | 21:33 Uhr

Auf der Schanze musste sich Johannes Rydzek zunächst mit Platz acht zufrieden geben.
Image: Auf der Schanze musste sich Johannes Rydzek zunächst mit Platz acht zufrieden geben.

Kombinations-Olympiasieger Johannes Rydzek (Oberstdorf) ist zum Auftakt der Weltcup-Saison mit einer starken Vorstellung auf das Podium gelaufen.

Beim ersten Karrieresieg des Österreichers Mario Seidl stürmte der Rekord-Weltmeister nach Platz acht im Springen noch auf den dritten Rang vor.

Seidl gewinnt souverän

Rydzek, der 2014 und 2016 das erste sowie im Vorjahr das dritte Saisonrennen in Kuusamo gewonnen hatte, lag im Ziel 1:08,0 Minuten hinter dem souveränen Seidl, der bereits nach dem Sprungdurchgang deutlich geführt hatte. Zweiter wurde mit 16,5 Sekunden Rückstand der Norweger Jarl Magnus Riiber.

Zweitbester Deutscher war Manuel Faißt (Baiersbronn) auf einem starken fünften Platz (+1:18,7). Team-Olympiasieger Vinzenz Geiger (Oberstdorf) wurde Achter (1:50,9).

Rießle und Frenzel enttäuschend

Der deutsche Meister Fabian Rießle (Breitnau) und der fünfmalige Weltcup-Gesamtsieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) kamen nach einem bei sehr schwierigen Windverhältnissen verpatzten Springen nicht über die Plätze 18 (+3:00,2) und 19 (+3:01,9) hinaus. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories