Zum Inhalte wechseln

WM in Schweden

Single-Mixed-Staffel: Herrmann/Lesser Vierter

Sport-Informations-Dienst (SID)

17.03.2019 | 14:02 Uhr

Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann leistete sich sechs Nachlader.
Image: Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann leistete sich sechs Nachlader. © Getty

Denise Herrmann und Erik Lesser verpassen bei der Single-Mixed-Staffel nur knapp eine Medaille.

Das deutsche Biathlon-Team hat bei der WM im schwedischen Östersund bei der WM-Premiere der Single-Mixed-Staffel eine historische Medaille knapp verpasst. Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Erik Lesser (Frankenhain) mussten sich in einem spannenden Rennen über 2x6 + 1,5 km mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Gold geht an Norwegen

Erster Single-Mixed-Weltmeister der Geschichte wurde Norwegen mit Marte Olsbü Roiseland und Überflieger Johannes Thingnes Bö vor Italien und Schweden.

Das DSV-Team bleibt damit bei fünf Medaillen. Herrmann gewann Gold im Verfolgungsrennen und Silber mit der Mixed-Staffel. Zudem holte sich Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) den Sieg im Einzel sowie Laura Dahlmeier (Partenkirchen) Bronze in Sprint und Verfolgung.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories