Zum Inhalte wechseln

Ski alpin: Anna-Lena Forster gewinnt Slalom bei Para-Schneesport-WM

Para-Sportlerin Forster holt Gold im Slalom

Anna-Lena Forster gewinnt die vierte Goldmedaille in Lillehammer.
Image: Anna-Lena Forster gewinnt die vierte Goldmedaille in Lillehammer.  © DPA pa

Die zweimalige Paralympicssiegerin Anna-Lena Forster hat bei den Para-Schneesport-Weltmeisterschaften im norwegischen Lillehammer ihre vierte Goldmedaille geholt.

Nach den Siegen in der Abfahrt, im Super-G und in der Super-Kombination sicherte sich die 26 Jahre alte Mono-Skifahrerin am Samstag auch den WM-Titel im Slalom.

Generalprobe für Paralympics

"Das ist gigantisch. Diese Goldmedaille wollte ich auf jeden Fall verteidigen, und darüber freue ich mich sehr", sagte Forster, die aber mit ihren Fahrten nicht ganz zufrieden war. Forster verwies die Finnin Nette Kiviranta und Laurie Stephens aus den USA auf die weiteren Podestplätze.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Die Para-Schneesport-WM mit Weltmeisterschaften im Ski alpin, Ski nordisch mit Langlauf und Biathlon sowie Snowboard sollte ursprünglich im Februar 2021 stattfinden, musste dann aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Die Titelkämpfe sind nun die Generalprobe für die Paralympics in Peking vom 4. bis 13. März.

dpa

Weiterempfehlen: