Zum Inhalte wechseln

So kommen die deutschen Basketballer nach Tokio

Für Deutschland könnte die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio zum Nervenspiel werden

Sport-Informations-Dienst (SID)

06.09.2019 | 11:46 Uhr

Nur mit Siegen gegen Senegal und Kanada bleiben die Basketballer sicher im Rennen um Olympia.
Image: Nur mit Siegen gegen Senegal und Kanada bleiben die Basketballer sicher im Rennen um Olympia. © Getty

Die deutschen Basketballer haben bei der WM in China durch das Scheitern in der Vorrunde die Chance auf ein Direktticket für die Olympischen Sommerspiele 2020 verpasst.

Will die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl in Tokio dabei sein, muss ein Startplatz bei einem von vier Qualifikationsturnieren her. Darum geht es ab Samstag in Shanghai in der Platzierungsrunde um die Positionen 17 bis 32.

Für Deutschland muss Platz 21, 22 oder 23 her

Sieben Teams qualifizieren sich in China für Japan, die zwei besten europäischen Teilnehmer, die zwei besten Teilnehmer aus Süd- und Nordamerika, sowie jeweils ein Teilnehmer aus Afrika, Asien und Ozeanien. Dazu kommen die 16 nächstbesten Mannschaften. Es reicht also Platz 23, es sei denn, eines der sieben Direkttickets geht an einen Teilnehmer, der hinter Deutschland landet. Dann muss Platz 22 her. Gehen zwei Direkttickets an Teilnehmer, die hinter Deutschland landen, muss Platz 21 her, usw.

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die LIQUI MOLY HBL und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Schließt Olympia-Gastgeber Japan die WM vor der deutschen Mannschaft ab, können sich die Rödl-Schützlinge im Falle der oben genannten Szenarien eine um eine Position schlechtere Platzierung leisten. Die Japaner sind automatisch dabei.

Gelingt die Qualifikation auf diesem Weg nicht, bleiben noch zwei Tickets, die europäische Teams für die Vorturniere im Juni 2020 bekommen. Diese gehen an die beiden besten Nicht-Qualifizierten der Weltrangliste. Es gilt das neue Ranking nach der WM, und da sieht es für Deutschland nicht gut aus.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories