Zum Inhalte wechseln

Weltmeister Marquez erobert mit Sieg Gesamtführung im MotoGP

Kollision der Verfolger verhilft Marquez zum Sieg

06.05.2018 | 15:17 Uhr

Marc Marquez feiert seinen zweiten Saisonsieg im MotoGP.
Image: Marc Marquez feiert seinen zweiten Saisonsieg im MotoGP. © Getty

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (25) hat beim Heimrennen im spanischen Jerez seinen zweiten Saisonsieg gefeiert und die Führung in der Gesamtwertung erobert.

Der Honda-Pilot gewann den vierten WM-Lauf nach einer folgenschweren Kollision seiner Verfolger überlegen vor Johann Zarco (Frankreich/Yamaha) sowie Andrea Iannone (Italien/Suzuki).

Freute sich über den Sieg: MotoGP-Weltmeister Marc Marquez.
Image: Freute sich über den Sieg: MotoGP-Weltmeister Marc Marquez. © Getty

Acht Runden vor Schluss hielten die Zuschauer den Atem an. Direkt hinter Marquez gab es in einer Kurve einen Zusammenstoß mit Beteiligung der Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso (Italien) und Jorge Lorenzo (Spanien) sowie Dani Pedrosa (Spanien/Honda) - alle schieden aus.

Öttl feiert ersten Grand-Prix-Sieg in der Moto3

Öttl feiert ersten Grand-Prix-Sieg in der Moto3

Motorrad-Pilot Philipp Öttl hat den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere gefeiert. Drei Tage nach seinem 22. Geburtstag triumphierte der Moto3-Fahrer aus Ainring beim Großen Preis von Spanien in Jerez. Bei seinem 91. Rennstart schaffte es

Marquez fuhr den Sieg locker nach Hause. Der sechsmalige Motorrad-Weltmeister hat nach vier von 19 Stationen 70 Punkte auf dem Konto, dahinter folgen Zarco (58) und Maverick Vinales (Spanien/Yamaha/50). (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories