Zum Inhalte wechseln

Ferrari entwickelt Beatmungsgerät als Corona-Hilfe

Ferrari entwickelt Beatmungsgerät als Corona-Hilfe

Sport-Informations-Dienst (SID)

15.05.2020 | 13:57 Uhr

Ferrari hilft in der Coronakrise.
Image: Ferrari hilft in der Coronakrise. © Imago

Der italienische Formel-1-Rennstall Ferrari hat mit seiner Technologie ein neuartiges Beatmungsgerät entwickelt, um Betroffenen in der Coronakrise helfen zu können.

Das Gerät soll zur Optimierung des Sauerstoffverbrauchs eingesetzt werden und wurde unter dem Codenamen FI5 in nur fünf Wochen hergestellt.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

"Die Herausforderung durch COVID-19 war eine, der wir uns annehmen wollten. FI5 ist der Beitrag, den wir als Scuderia leisten konnten, indem wir all das eingebracht haben, was ein Formel-1-Team, und was Ferrari besonders macht: seine Leidenschaft, seine Kreativität und sein Streben nach Verbesserung", sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories