Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Erhöhte Zuschauerkapazität für Miami-GP

Hohe Ticketnachfrage: Miami stockt Zuschauerzahl für F1-Wochenende auf

Der Miami-GP war bereits 2022 ausverkauft. Nun haben die Veranstalter die Zuschauerzahl für 2023 noch einmal erhöht.
Image: Der Miami-GP war bereits 2022 ausverkauft. Nun haben die Veranstalter die Zuschauerzahl für 2023 noch einmal erhöht.  © DPA pa

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr haben die Organisatoren des Großen Preises von Miami die Zuschauerkapazität für die zweite Auflage 2023 aufgestockt. Grund dafür ist die extrem hohe Nachfrage nach Tickets.

Dazu werden die Tribünen rund um den Miami International Autodrome erweitert. Mit den 3.000 zusätzlichen Tribünenplätzen erhöht sich die Gesamtanzahl auf 56.000. Außerdem gibt es zudem neue Hospitality-Suiten. Darüber hinaus werden für die Ausgabe 2023 weitere Einrichtungen wie der Yacht Club am Miami-Yachthafen und der Hard Rock Beach Club ausgebaut.

Karten schon im Umlauf

Erst vor wenigen Tagen hatten die Veranstalter bereits große Veränderungen rund um den Miami-GP verkündet. Die Karten für das Rennwochenende, das vom 5. bis 7. Mai (LIVE und EXKLUSIV auf Sky) stattfindet, sind ab sofort im Umlauf. Unter anderem dürfen sich Fans auf einen verbesserte dreitägigen Campus Pass freuen, mit dem sie Zugang zu vielen exklusiven Orten rund um die Strecke haben.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten