Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Hamilton & Wolff reagieren auf Buh-Rufe gegen Verstappen

Hamilton & Wolff reagieren auf Buh-Rufe gegen Verstappen

Max Verstappen (r.) macht sich über die Beteiligung von Lewis Hamilton (l.) an einem Übernahmeangebot für den FC Chelsea lustig.
Image: Max Verstappen (r.) bekommt in Silverstone Unterstützung von Lewis Hamilton (l.).  © Imago

In Silverstone genießt Mercedes-Pilot Lewis Hamilton seinen Heim-Grand-Prix. Die Fans auf den Tribünen bringen jedoch ihre Antipathie für seinen Red-Bull-Rivalen deutlich zum Ausdruck. Der Rekordweltmeister reagiert mit Unverständnis.

Nach dem Qualifying präsentieren sich die Top-3-Fahrer den Medien und beantworten traditionell die Fragen der Journalisten. Von den Tribünen schallen währenddessen unüberhörbare Buh-Rufe gegen Weltmeister Max Verstappen.

Lewis Hamilton kann die Reaktion der Fans nicht gutheißen: "Ich denke, wir sind besser als das. Ich würde sagen, das Buhen braucht es nicht. Wir haben [in Silverstone] doch so tolle und auch so sportliche Fans. Sie fühlen Emotionen, Höhen und Tiefen, aber das Buhen kann ich definitiv nicht gutheißen. Das sollten wir nicht tun."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Carlos Sainz hat sich in Silverstone seine erste Pole Position geschnappt - die XXL-Highlights zum Qualifying im Video.

Auch Wolff zeigt Unverständnis

"Ich schätze die Unterstützung sehr, die ich hier genieße. Vielleicht spürt der eine oder andere noch den Schmerz vom vergangenen Jahr, keine Ahnung. Aber so oder so: Ich finde das [Buhen] nicht gut.", ergänzte der siebenmalige Champion.

Auch Mercedes-Teamchef Toto Wolff bringt sein Unverständnis zum Ausdruck: "Niemand sollte im Sport jemanden ausbuhen. Ich halte das für unsportlich." Wolff fügt hinzu: "Natürlich lieben wir die Unterstützung, die unsere Fahrer und unser Team hier genießen. Das ist fantastisch. So sieht Enthusiasmus aus. Aber wenn man sich nicht für die anderen begeistern kann, dann sollte man einfach ruhig sein. Das wäre gut."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lewis Hamilton schätzt die Chancen auf einen Sieg gegen Ferrari und Red Bull gering ein.

Verstappen reagiert gelassen

Verstappen selbst gibt an, "ein bisschen enttäuscht" über die Buhrufe gewesen zu sein. Der 24-Jährige geht dennoch relativ gelassen mit der Situation um: "Ansonsten denke ich mir: Wer buhen will, der macht es auch. Für mich ändert sich dadurch gar nichts. Ich freue mich trotzdem darüber, hier zu sein. Silverstone ist eine tolle Strecke mit einer generell großartigen Atmosphäre", sagt Verstappen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: