Zum Inhalte wechseln

Formel 1 in Baku: Fernando Alonso überflügelt Michael Schumacher

Alonso greift in Baku nach Schumacher-Rekord

Fernando Alonso bestritt 2001 in Melbourne sein erstes Formel 1-Rennen
Image: Fernando Alonso bestritt 2001 in Melbourne sein erstes Formel 1-Rennen  © Imago

Beim Aserbaidschan-GP in Baku wird Fernando Alonso einen Bestwert von Michael Schumacher übertrumpfen. Im Laufe der Saison winkt ihm noch eine weitere Rekordmarke.

21 Jahre und drei Monate, so viel Zeit lagen zwischen Michael Schumachers Debüt in der Formel 1 und seinem letzten Rennen. Eine unglaubliche Zeitspanne.

Und doch wird Fernando Alonso beim Großen Preis von Aserbaidschan diese Bestmarke des siebenfachen Weltmeisters knacken.

Im Alter von 43 Jahren bestritt Schumacher am 25. November 2012 in Sao Paulo sein letztes Formel 1-Rennen. Am 25. August 1991 hatte er in Spa seine großartige Karriere in der Königsklasse gestartet.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Räikkönen-Rekord auch in Reichweite

Alonso debütierte am 4. März 2001 als 19-Jähriger für Minardi in der Formel 1. Wenn er am Sonntag in Baku (ab 13 Uhr LIVE auf Sky Sport F1) in seinen Alpine-Boliden steigt, sind 21 Jahre, drei Monate und acht Tage seit dem ersten Rennen des Spaniers vergangen.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Mehr dazu

2019 pausierte Alonso allerdings und war in der Rallye Dakar und der Indy Car Series aktiv. Deshalb ist er auch nicht der Fahrer mit den meisten Formel 1-Rennen. Aktuell kommt der Spanier auf 341 Starts.

Angeführt wird dieses Ranking von Kimi Räikkönen mit 350 GP-Einsätzen. Sollte Alonso bis zum Saisonende jedes Rennen absolvieren, würde er sich auch diesen Rekord schnappen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten