Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Jüri Vips & Nyck de Vries testen für Williams & Red Bull in Barcelona

Chance für den Nachwuchs: Vips & de Vries testen in Barcelona

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Warm Up - das Motorsport Spezial: Alles zum GP von Spanien.

Mit Nyck de Vries und Jüri Vips testen am Freitag in Barcelona gleich zwei Nachwuchsfahrer in der Formel 1. Dank einer Regeländerung werden sie nicht die einzigen Rookies bleiben, die in dieser Saison testen dürfen.

Dem Rennsport-Nachwuchs soll künftig der Einstieg in die Formel 1 durch eine Regeländerung erleichtert werden. Dementsprechend müssen die Formel-1-Teams seit 2022 zwei Mal pro Saison einen Rookie im Freien Training fahren lassen. Also muss jeder Stammfahrer in der Regel einmal ein Training aussetzen.

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de noch näher dran.

Im Regelbuch heißt es: "Jeder Teilnehmer muss in jedem für die Meisterschaft gemeldeten Fahrzeug während jeder Meisterschaft einmal einen Fahrer einsetzen, der in seiner Karriere nicht an mehr als zwei Meisterschaftsrennen teilgenommen hat." Kurz: Als Rookies gelten Fahrer, die bisher keine zwei Rennen in der Königsklasse gefahren sind.

Auch in den vorigen Saisons kam es immer mal wieder vor, dass Rennställe zusätzliche Fahrer testeten. Nun wird dies jedoch zur Pflicht. Den Anfang in dieser Saison machen Red Bull und Williams in Barcelona.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Ein Formel-E-Weltmeister für Williams

Mit Nyck de Vries lässt Williams einen erfahrenen Racer ans Steuer des FW44. Der Niederländer ist bereits 27 Jahre alt und amtierender Formel-E-Weltmeister. In der Elektro-Rennklasse fährt er für das Mercedes-Benz EQ Team. Aktuell rangiert er nur auf Platz sechs, mit deutlichem Abstand zu seinem Teamkollegen und Erstplatzierten Stoffel Vandoorne.

2019 holte de Vries zudem die Formel-2-Meisterschaft. In der Formel 1 ist er hingegen noch nie gefahren, galt jedoch schon im Vorfeld der Saison als möglicher Anwärter auf ein Williams-Cockpit. Am Ende wurde der Platz neben Nicholas Latifi jedoch mit Alex Albon besetzt, dessen Auto de Vries auch am Freitag fahren wird.

Mehr dazu

Vips seit 2018 im Nachwuchsprogramm von Red Bull

Jüri Vips ist dagegen auch vom Alter her ein Rookie. Der 21-jährige Este fährt seit 2020 in der Formel 2, wo er momentan Platz acht in der Fahrerwertung belegt. Er fährt für Hitech Grand Prix und ist bereits seit 2018 Teil des Red Bull Junior Teams.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Vips wird sich in den Boliden von Sergio Perez setzen. Er durfte bereits in der Vorsaison in Abu Dhabi für das österreichische Team testen.

Kubica im Alfa im Einsatz

Auch Alfa Romeo wird im ersten Freien Training Stammfahrer Guanyou Zhou ersetzen. Für den Chinesen wird sich Robert Kubica auf die katalanische Strecke wagen. Der Pole fällt aber natürlich nicht unter die Rookie-Regel, sondern soll aufgrund seiner langjährigen Erfahrung Input bei der Weiterentwicklung des Alfas geben und war schon bei den Tests zu Beginn der Saison im Einsatz.

Mehr zum Autor Max Georg Brand

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten