Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Leclerc Schnellster im 2. Training - Mercedes auf P2 und P3

Barcelona: Leclerc auch in FP2 Schnellster - Mercedes vorne dabei

Charles Leclerc in Barcelona
Image: Charles Leclerc ist auch im 2. Freien Training in Barcelona der Schnellste.  © Imago

Formel-1-Spitzenreiter Charles Leclerc hat im Training vor dem Großen Preis von Spanien überzeugt. Der 24-Jährige aus Monaco fuhr am Freitag in seinem Ferrari in 1:19,670 Minuten die schnellste Zeit und verdrängte die Mercedes-Fahrer George Russell und Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei.

Leclerc lag rund eine Zehntelsekunde vor Russell und etwas mehr als zwei Zehntel vor Hamilton. Weltmeister Max Verstappen musste sich im Norden Barcelonas im Red Bull als Fünfter begnügen. Sebastian Vettel steuerte seinen Aston Martin auf den achten Rang, Mick Schumacher wurde im Haas-Rennwagen Zehnter.

Die Ergebnisse des 2. Freien Trainings in Barcelona

  1. Die Plätze 1 bis 10 beim 2. Freien Training in Barcelona.
    Image: Die Plätze 1 bis 10 beim 2. Freien Training in Barcelona. © Sky
  2. Die Plätze 11 bis 20 beim 2. Freien Training in Barcelona.
    Image: Die Plätze 11 bis 20 beim 2. Freien Training in Barcelona. © Sky

Vettel und sein kanadischer Stallrivale Lance Stroll traten erstmals in einem stark überarbeiteten Wagen mit vielen technischen Änderungen an. Der Motorsport-Weltverband hatte zuvor untersucht, ob die Engländer Aerodynamik-Teile von Konkurrent Red Bull kopiert haben. Laut einer Mitteilung kam die FIA aber schnell zu dem Schluss, dass der Rennstall mit den neuen Autos gegen keine Regeln verstieß.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Auch Ferrari und Mercedes präsentierten sich im Gegensatz zu Red Bull zum Auftakt bei 30 Grad in der spanischen Hitze mit einem technisch überholten Boliden. Die Scuderia will Verstappen weiter auf Abstand halten. Vor dem sechsten Saisonlauf am Sonntag (15:00 Uhr/Sky) führt Leclerc in der Gesamtwertung mit 19 Punkten vor dem Titelverteidiger.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten