Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Lewis Hamilton beteiligt sich an Spenden-Aktion

Buschbrände in Australien: Hamilton spendet 500.000 Dollar

Sport-Informations-Dienst (SID)

09.01.2020 | 20:14 Uhr

Lewis Hamilton beweist mit Spenden-Aktion großes Herz.
Image: Lewis Hamilton beweist mit Spenden-Aktion großes Herz.  © Getty

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton reiht sich in die Liste der Groß-Spender ein, um die Folgen der verheerenden Buschbrände in Australien abzumildern.

Der 35 Jahre alte Brite kündigte via Twitter an, 500.000 Dollar als "Unterstützung der Tiere, der freiwilligen Helfer und ländlichen Feuerwehrleute" beizusteuern. Die Verwüstung durch das Feuer breche ihm das Herz, schrieb Hamilton.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Auch Federer, Nadal & Co. spenden

Zuvor hatten zahlreiche Tennisstars, die sich Down Under auf die Australian Open in Melbourne (ab 20. Januar) vorbereiten, finanzielle Hilfe angekündigt. Unter anderem werden Roger Federer, Rafael Nadal und Serena Williams am 15. Januar Wohltätigkeitsmatches bestreiten. Mit dabei sind auch Naomi Osaka, Caroline Wozniacki, Lokalmatador Nick Kyrgios und Stefanos Tsitsipas.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Bei den schweren Buschfeuern sind seit Ende September 26 Menschen ums Leben gekommen, die Umweltschutzorganisation WWF schätzt, dass mehr als 1,25 Milliarden Tiere in den Flammen getötet worden sind. In den kommenden Tagen wird in den Bundesstaaten New South Wales und Victoria eine neue Hitzewelle erwartet. Hamilton startet seine Titelverteidigung im Mercedes beim Grand Prix in Melbourne am 15. März.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories