Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Max Verstappen erhält milde Strafe für Beinahe-Crash mit Norris

Beinahe-Crash mit Norris: Strafe für Verstappen steht fest

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Formel 1: Hauchdünn! Norris kann Verstappen-Schlenker gerade so ausweichen. Die Aktion wird von den Stewards untersucht.

Max Verstappen ist nach dem Qualifying in Suzuka mit einer milden Strafe davongekommen.

Die Stewards sahen zwar ein Vergehen des Weltmeisters, der auf einer Einrollrunde in der Qualifikation für den Japan-GP beinahe einen Crash mit Lando Norris verursacht hatte, eine mögliche Startplatzstrafe sprachen sie aber nicht aus.

Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte
Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte

Sehr gute Nachrichten für alle Freunde der Formel 1. Die Königsklasse des Motorsports fährt langfristig bei Sky.

Als Begründung beriefen sich die Rennkommissare auf die Urteile von vergleichbaren Vorfällen aus der jüngeren Vergangenheit. Da die Stewards allerdings die Schuld in der Szene eindeutig bei Verstappen sahen, sprachen sie als Strafe eine Verwarnung an den Weltmeister aus.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten