Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Aston Martin will 2022 mit neuem Lack fahren

Neuer Look für Vettel! Aston Martin plant Lack-Änderung

Sky Sport

13.07.2021 | 23:06 Uhr

ASTON MARTIN: Sebastian Vettel (h.) vs. Lance Stroll. Rennen: 1:3 - Qualifying: 1:3.
Image: Bei Schatten ähnelt der Aston Martin den Konkurrenz-Boliden von Mercedes.  © Imago

Formel-1-Rennstall Aston Martin ist mit der derzeitigen Lackierung nicht zufrieden. Für die neue Saison soll deshalb etwas verändert werden.

Die Präsentation der neuen Boliden ist vor jeder Rennsaison eines der Highlights in der Formel 1. Neben den technischen Feinheiten und den neuen Formen, Längen und Größen der Hardware wird dabei vor allem eines von den Fans heiß erwartet: die neue Lackierung.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Szafnauer mit TV-Wirkung unzufrieden

An dieser scheint Aston Martin für die kommende Saison bereits zu feilen. Zwar muss der Wagen sich auch technisch weiterentwickeln, nachdem man in der Konstrukteurswertung im Vergleich zum Vorjahr von Platz drei auf Platz sechs abgerutscht ist, doch auch die Optik spielt beim Rennstall eine große Rolle. Der ursprüngliche Hintergedanke, den Verkauf der privaten Luxuswagen anzukurbeln, ist noch immer präsent.

"In der Sonne wirkt unser Grün, wie es soll. In manchen Fahrsituationen kommt es aber zu dunkel rüber. Wir evaluieren gerade, was wir da nachbessern können", meint Teamchef Otmar Szafnauer. Die Kritik, der Wagen sehe durch seine dunkle, leicht glänzende Farbe aus, wie ein Mercedes oder Alpine, ist besonders in den sozialen Medien lautstark vernehmbar.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Grand Prix von Österreich liefert viel Diskussionsstoff. Sky Sport blickt auf die Top-5-Szenen des Rennens (Video-Länge: 1:49 Minuten).

Farbton soll trotz neuem Lack erhalten bleiben

An der Farbe des dunklen Grüns, das sich an den Wagen aus den späten 1950er und Anfang 1960er Jahre orientiert, soll sich primär nichts ändern. Vielmehr soll eine Metallic-Optik das Problem lösen. Damit würde der Rennwagen auch in dunklen Streckenabschnitten und in den Frontalaufnahmen zur Geltung kommt.

"Ein Metallic-Lack könnte Abhilfe schaffen. Ohnehin ist die Änderung aber erst für nächste Saison vorgesehen", erklärt Szafnauer. Fans des britischen Rennstalls und vierfachen Weltmeisters Sebastian Vettel müssen sich also noch eine Weile gedulden. Fest steht nur, dass weder ein helles Grün noch die pinke Lackierung von Racing Point zu erwarten sind.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Mehr dazu

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: