Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Die Sky Stimmen zum Qualifying in Portimao

Sky Stimmen: Vettel trotz Q3 selbstkritisch - Rosberg voll des Lobes

Sky Sport

02.05.2021 | 11:00 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat die Pole Position beim Großen Preis von Portugal erobert und damit die beiden Titelrivalen Lewis Hamilton und Max Verstappen in den Schatten gestellt. Die Highlights im Video (Länge: 7:22 Min).

Valtteri Bottas hat sich in Portimao die Pole Position vor Lewis Hamilton gesichert. Max Verstappen landete nur auf Rang 3 und zeigte sich dementsprechend frustriert. Nicht voll zufrieden war auch Sebastian Vettel, obwohl der Aston-Martin-Pilot nach langer Zeit wieder Q3 erreicht hat. Die Sky Stimmen.

Valtteri Bottas (Mercedes):

"Es ist ein tolles Gefühl auf der Pole zu stehen. Ich habe viel gearbeitet und es ist schön, dass sich das auszahlt. Das ganze Wochenende haben wir uns auf den Soft-Reifen so lala gefühlt. Der Medium-Reifen hat eben besser funktioniert. Auf diesem starten wir auch im Rennen. Da können wir den Stint entsprechend ausdehnen. Ich muss mich morgen auf den Start konzentrieren, es ist aber klar, was das Ziel sein sollte."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas analysiert das Qualifying zum GP von Portugal und spricht über seine Pole Position (Videolänge: 1:15 Min).

Lewis Hamilton (Mercedes):

"Wir müssen glücklich sein, dass wir als gesamtes Team in der ersten Startreihe vor Max stehen. Ich weiß nicht, was bei Max passiert ist, aber auch ich hatte keine perfekte Runde."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton spricht über seinen zweiten Platz im Qualifying zum GP von Portugal. (Videolänge: 46 Sekunden)

Max Verstappen (Red Bull):

"Es war recht schwierig, ich hatte einige Probleme mit dem Grip. Q2 war ganz ok und auch die erste Runde in Q3. Da bin ich aber ein bisschen von der Strecke abgekommen. Im letzten Sektor bei meinem letzten Run hatte ich dann zwei Autos vor mir vor der letzten Kurve. Das lenkt einfach. Das hat mich einige Rundenzeit gekostet. Es ist nicht ideal. Werden versuchen, gegen sie zu kämpfen im Rennen. Bislang macht es nicht so viel Spaß, hier zu fahren."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Red-Bull-Pilot Max Verstappen spricht über den enttäuschenden dritten Platz beim Qualifying zum GP von Portugal (Videolänge: 1:09 Min).

Sebastian Vettel (Aston Martin) ...

... ob das Qualifying ein Befreiungsschlag für ihn war: "Das wird sich zeigen. Es war besser, mal länger drin zu bleiben im Qualifying und nicht so früh auszuscheiden. In Q2 war die Pace ganz gut. Im dritten hatten wir nur noch einen Satz, aber ich hatte auch einen kleinen Fehler, die Bedingungen waren auch ein bisschen schlechter, weil der Wind zugenommen hat. Da habe ich mich ein bisschen vertan, aber sonst war es heute ok. Ich denke, es gibt noch sehr viel für uns zu lernen, speziell auch für mich selbst."

... über das Erreichen von Q3: "Das ändert jetzt nicht die Welt, aber es bringt uns für morgen in eine bessere Ausgangsposition. Das ist die Hauptsache und hoffentlich können wir von da etwas besser attackieren."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel analysiert das Qualifying zum GP von Portugal (Videolänge: 1:30 Min).

... zum Ziel für das Rennen: "Wir fahren ja in den Punkterängen los. Ich denke, es wird nicht einfach, da zu bleiben. Wir werden auf jeden Fall angreifen."

Mehr dazu

Mick Schumacher (Haas):

"Es waren schwierige Bedingungen. Ich habe aber wieder viel gelernt und es hat Spaß gemacht. Das Ziel für das Rennen ist wieder ankommen, Zielflagge sehen und hoffentlich können wir ein/zwei Positionen gut machen. Vielleicht können wir mit den vorderen Jungs ein bisschen mithalten, ich will aber auch nicht zu optimistisch klingen, wenn es dann noch nicht klappt."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Haas-Pilot Mick Schumacher analysiert das Qualifying zum GP von Portugal. (Videolänge: 1:17 Min)

Toto Wolff (Motorsportchef Mercedes) ...

... zum Ergebnis des Qualifyings: "Wir sind richtig happy, dass wir so einen Schritt nach vorne gemacht haben. Vor allem Valtteri, der zuletzt richtig viel Kritik hat einstecken müssen, hat eine gute Runde gezeigt."

... über die Leistungssteigerung von Bottas: "Ich bin jedes Mal überzeugt, weil er hat den Speed. Das Fahren hat er nicht verlernt, aber er hat einfach diese Schwankungen und das müssen wir hinkriegen. Manchmal hilft der Zucker und manchmal die Peitsche. Er muss einfach im richtigen Kopf-Space sein, dann klappt es."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Toto Wolff, Motorsportchef bei Mercedes, analysiert das Qualifying zum GP von Portugal. (Videolänge: 2:01 Min)

... über Max Verstappen: "Er hat den Fehler gemacht im ersten Run. Die Zeit dort hätte zur Pole Position gereicht, aber die Runde hat nicht gegolten."

... zum Rennen: "Es wird genauso knapp, wie es heute war. Wir sind gut dabei. Auf Platz 1 und 2 zu starten, ist vorteilhaft. Aber Red Bull hat auch ein schnelles Auto."

Ralf Schumacher (Sky Experte) …

... über Sebastian Vettel: "Ich glaube er relativiert das ein bisschen. Er ist glaube ich schon happy, dass er mal ein Stück weitergekommen ist. Er weiß schon, dass er auf dem Long Run schnell genug ist. Im Long Run geht man nicht jede Runde ans Limit. Da kommt seine Erfahrung zu tragen, wie er den Reifen behandelt."

Nico Rosberg (Sky Experte) ...

... zum Qualifying: "Es waren sehr schwierige Bedingungen da draußen. Auf der einen Seite die Reifentemperatur und auf der anderen der heftige Wind, der auch noch variabel war. Valtteri hatte einfach den besten Job gemacht. Das hat er sich total verdient."

... über Valtteri Bottas: "Er ist nach wie vor ein guter Fahrer, kann auf eine Runde super Leistung bringen. Auch für morgen ist da einiges drin, auch wenn er im letzten Jahr im Rennen hier ziemlich schwach war und Lewis ihn überholt hat. Von daher können wir uns auf ein spannendes Rennen freuen."

... zum Rennen: "Ich würde auf Hamilton tippen, weil er einfach im Rennen eine Maschine ist. Das hat er auch im vergangenen Jahr hier gezeigt."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Nico Rosberg analysiert das Qualifying zum GP von Portugal (Videolänge: 4:02 Min).

... über Max Verstappen: "Vom Speed her war er da. Er war stark unterwegs, er hat es halt selbst verhauen. Und am Ende hat ihn sein Team auch etwas im Stich gelassen, weil man ihn im Verkehr rausgeschickt hat. Das war auch nicht ideal. Es ist eine große Niederlage für Red Bull heute. Im Rennen gibt es aber noch eine kleine Chance. Allerdings fahren alle mit den Medium-Reifen los, weswegen der erste Stint sehr lang wird. Das macht es für Red Bull strategisch schwieriger."

... über Sebastian Vettel: "Ich freue mich total, dass ich positiv über Sebastian reden kann. Das war lange nicht mehr der Fall. Heute haben wir so ein bisschen den alten Sebastian wieder gesehen. Er ist sehr, sehr gut gefahren und hat das Beste aus dem Auto herausgeholt, hat seinen Teamkollegen komplett dominiert. Er ist ja noch im besten Rennfahrer-Alter und wir wissen, dass er ein Mega-Talent und einer der besten da draußen überhaupt ist. Wenn er sich im Auto wohlfühlt und sich immer weiter steigert, dann kann er Top-Leistungen bringen in diesem Jahr."

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de noch näher dran.

... über Mick Schumacher: "Er bringt eine sehr solide Leistung. Das ist ein guter Einstand in der Formel 1. Alle reden positiv und so muss es auch sein. Es ist natürlich schwierig, weil sein Auto so langsam ist. Das macht es schwer für ihn. Für ihn ist es jetzt wichtig, zu lernen, sich stetig zu steigern, keine Fehler zu machen und seinen Teamkollegen zu dominieren. Es sieht aber gut aus und er ist auf dem richtigen Weg."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten