Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Die Zahlen und Fakten zum Großen Preis von Monaco

Feuerlöscher, Kräne und Kurven: Die Zahlen zum Grand Prix in Monaco

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Kommentator Sascha Roos und Sky Experte Timo Glock machen den Track Check in Monaco (Videolänge: 5:20 Min.).

Wie viele Kurven gibt es auf der Monaco-Strecke? Wie lang ist der Rundkurs? Wie viele Streckenposten benutzen wie viele Feuerlöscher? Sky Sport stellt die Zahlen zum kommenden GP vor.

In der Formel 1 geht es meist um Bruchteile von Sekunden. Jeder Fahrer hat seine eigene Startnummer. 23 Rennen stehen im Rennkalender dieser Saison. Eines davon steigt an diesem Wochenende: Der Große Preis von Monaco. Sky Sport stellt elf Zahlen und Fakten zum Grand Prix im Fürstenturm vor.

ZUM DURCHKLICKEN: Zahlen und Fakten zum Großen Preis von Monaco

  1. 9 – Kräne rund um die Strecke sollen dabei helfen, beschädigte Boliden so schnell wie möglich zu bergen. 2016 war das bei Max Verstappen der Fall. In diesem Jahr sind neun Kräne vor Ort.
    Image: 9 – Kräne rund um die Strecke sollen dabei helfen, beschädigte Boliden so schnell wie möglich zu bergen. 2016 war das bei Max Verstappen der Fall.  © Imago
  2. 19 – Enge Kurven warten auf die Formel 1-Piloten um Charles Leclerc (Bild). 19 Stück sind es innerhalb einer Runde.
    Image: 19 – Enge Kurven warten auf die Formel 1-Piloten um Charles Leclerc (Bild) in einer Runde. © Imago
  3. 40 – Aufgrund der Corona-Restriktionen dürfen die Tribünen nicht komplett mit Fans gefüllt sein. 40 Prozent der maximalen Auslastung der Haupttribünen sind erlaubt.
    Image: 40 – Aufgrund der Corona-Restriktionen dürfen die Tribünen nicht komplett mit Fans gefüllt sein. 40 Prozent der maximalen Auslastung der Haupttribünen sind erlaubt. © Imago
  4. 50 – Um gute Rundenzeit zu erreichen, müssen die Fahrer im richtigen Moment schalten. Während einer Monaco-Runde schaltet der Pilot im Schnitt 50 Mal.
    Image: 50 – Um gute Rundenzeiten zu erreichen, müssen die Fahrer im richtigen Moment schalten. Während einer Monaco-Runde schaltet der Pilot im Schnitt 50 Mal. © Imago
  5. 78 – Beim Rennen am Sonntag werden 78 Runden absolviert. Danach steht fest, wer den Grand Prix gewonnen hat. Bei der letzten Austragung 2019 gewann Lewis Hamilton.
    Image: 78 – Beim Rennen am Sonntag werden 78 Runden absolviert. Danach steht fest, wer den Grand Prix gewonnen hat. Bei der letzten Austragung 2019 gewann Lewis Hamilton.  © Imago
  6. 660 – Ob die Straße von Dreck befreien oder Brände schnellstmöglich löschen: Streckenposten sind in der Formel 1 enorm wichtig. 660 von ihnen sind am Wochenende im Einsatz.
    Image: 660 – Die Straße von Dreck befreien oder Brände schnellstmöglich löschen: Streckenposten sind in der Formel 1 enorm wichtig. 660 von ihnen sind am Wochenende im Einsatz. © Imago
  7. 800 – Vor elf Jahren wurde nach einem Crash von Rubens Barrichello ein möglicher Brand verhindert. Beim Grand Prix von Monaco wurden 800 Feuerlöscher installiert – alle 15 Meter steht einer parat.
Feuerlöscher wurden installiert. Alle 15 Meter einer.
    Image: 800 – Vor elf Jahren wurde nach einem Crash von Rubens Barrichello ein möglicher Brand verhindert. Beim Grand Prix von Monaco wurden 800 Feuerlöscher installiert – alle 15 Meter steht einer parat. © Imago
  8. 1.100 – Insgesamt wiegen die Tribünen, die an der Strecke verbaut wurden, 1.100 Tonnen.
    Image: 1.100 – Insgesamt wiegen die Tribünen, die an der Strecke verbaut wurden, 1.100 Tonnen. © Imago
  9. 1.420 – Mit Reifenstapeln wird die Wucht des Einschlags bei Unfällen vermindert. 1.420 Reifen werden benötigt.
    Image: 1.420 – Mit derart vielen Reifenstapeln wird die Wucht des Einschlags bei Unfällen vermindert.  © Imago
  10. 3.337 – Der Rundkurs im Fürstentum ist der Kürzeste im Rennkalender. In einer Runder legen die Fahrer 3.337 Meter zurück.
    Image: 3.337 – Der Rundkurs im Fürstentum ist der Kürzeste im Rennkalender. In einer Runder legen die Fahrer 3.337 Meter zurück. © Imago
  11. 7.500 – Trotz der Corona-Einschränkungen sind 7.500 Zuschauer pro Tag zugelassen. Volle Ränge wird es somit nicht geben.
    Image: 7.500 – Trotz der Corona-Einschränkungen sind 7.500 Zuschauer pro Tag zugelassen. Volle Ränge wird es somit nicht geben. © Imago

Dass am Sonntag Feuerlöscher verwendet werden oder Fahrer in Reifenstapeln landen, will niemand hoffen. Aber die 20 Piloten werden mit ihren Boliden um die 19 Kurven fegen. Das Rennen siehst du live auf Sky Sport F1 ab 14:55 Uhr.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten