Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Diese Rekorde könnten in der Formel 1 fallen

Diese Formel-1-Rekorde könnten gebrochen werden

Sky Sport

03.07.2020 | 11:58 Uhr

2002: Das Triple ist perfekt. Drei Jahre in Folge schafft Schumacher es, das erste Rennen und die Gesamtwertung zu gewinnen. Ferrari dominiert die Formel 1.
Image: Michael Schumacher hält (noch) einige Rekorde in der Formel 1 - allerdings sitzt ihm ein gewisser Lewis Hamilton in einigen Kategorien im Nacken.  © Getty

Im Jahr 2020 ist alles anders: Aufgrund der Coronakrise wurde die anstehende Formel-1-Saison verkürzt und startet später. Dennoch gibt es immer noch die Möglichkeit, Rekorde zu brechen, die vor einigen Jahren noch für die Ewigkeit schienen.

Obwohl in dieser Saison aufgrund der Corona-Pandemie wohl nur 15 bis 18 Rennen gefahren werden, könnten einige Langzeit-Rekord fallen.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Vor allem Michael Schumacher muss zittern: Der ehemalige Formel-1-Profi hält viele Jahre die Rekorde. So führt er noch die Liste bei den Weltmeistertiteln, den meisten Siegen oder die der meisten Podestplätze an. Vor allem der Brite Lewis Hamilton will sich einige Schumacher-Rekorde schnappen.

Zum DURCHKLICKEN: Diese F1-Rekorde könnten gebrochen werden

  1. 1. Meiste WM-Titel: Dieser Rekord kann zwar nicht gebrochen, jedoch eingestellt werden. Noch führt Michael Schumacher das Ranking mit sieben WM-Titeln an, Lewis Hamilton steht derzeit bei sechs …
    Image: Meiste WM-Titel: Dieser Rekord kann zwar nicht gebrochen, jedoch eingestellt werden. Noch führt Michael Schumacher das Ranking mit sieben WM-Titeln an, Lewis Hamilton steht derzeit bei sechs … © Imago
  2. Bleiben wir bei den Weltmeistern: Jüngster Titelgewinner ist bis jetzt Sebastian Vettel mit 23 Jahren und 134 Tagen. Sowohl Max Verstappen (Red Bull) und Charles Leclerc (Ferrari) könnten den Rekord (noch) brechen.
    Image: Bleiben wir bei den Weltmeistern: Jüngster Titelgewinner ist bis jetzt Sebastian Vettel mit 23 Jahren und 134 Tagen. Sowohl Max Verstappen (Red Bull) und Charles Leclerc (Ferrari) könnten den Rekord (noch) brechen. © Getty
  3. Michael Schumacher
    Image: Meiste Siege: Diese Rubrik könnte – trotz verkürzter Saison – fallen: Derzeit führt Schumacher die Liste mit 91 Siegen noch an, allerdings steht Hamilton auch schon bei 85 und übertrumpft den Deutschen bei sieben weiteren Siegen. © DPA pa
  4. 2016: Alleingang von Mercedes. Dieses Mal hat Nico Rosberg die Nase vorn und sichert sich  sowohl den ersten als auch den Gesamtsieg. Hamilton in diesem Jahr trotz etlicher Einzelsiege am Ende nur Zweiter.
    Image: Seit langem führt Schumacher die Liste der Podestplatzierungen an, allerdings wird er sich von diesem Rekord wohl recht schnell verabschieden müssen: 155-mal schafft er es unter die ersten Drei, aber Hamilton lauert mit 152 Podestplatzierungen. © Getty
  5. Wer hat an den meisten Grand Prix’s teilgenommen? Rubens Barichello  (rechts) nahm zwischen 1993 und 2011 an 323 Rennen teil. Oldie Kimi Räikkönen  (Mitte) kommt auf 315 Rennen. Finden die geplanten Rennen statt, wird der Rekord wohl fallen.
    Image: Wer hat an den meisten Grands Prix teilgenommen? Rubens Barichello (rechts) fährt zwischen 1993 und 2011 an 323 Rennen. Oldie Kimi Räikkönen (Mitte) kommt auf 317 Rennen. Finden die geplanten Rennen statt, wird der Rekord wohl fallen. © Getty
  6. Weltmeister Lewis Hamilton durfte am zweiten Testtag in Barcelona auf die Strecke und testete umgehend ein neues Lenksystem von Mercedes.
    Image: In die Punkte fahren: 221 mal schaffte Schumacher es, Punkte aus den Rennen mitzunehmen. Hier sitzen ihm sowohl Räikkönen als auch Hamilton im Nacken. Hamilton muss noch sechsmal in die Top-Ten, Räikkönen achtmal. © Getty
  7. 9. Jim Clark (Großbritannien) - 25 Siege.
    Image: Das perfekte Wochenende aus Pole-Position, Sieg, schnellste Runde und jede Runde geführt schaffte Mercedes-Pilot Hamilton bereits sechsmal. Allerdings hält ein anderer Brite, Jim Clark, hier den Rekord von acht sogenannten ''Grand Slams''. © Getty
  8. Die Dominanz von Hamilton und Mercedes spiegelt sich auch in den Konstrukteurs-Titeln in Folge wieder. Ferrari schaffte im Jahr 2004 den sechsten Titel in Folge, Mercedes könnte in der kommenden Saison den siebten in Folge eintüten.
    Image: Die Dominanz von Hamilton und Mercedes spiegelt sich auch in den Konstrukteurs-Titeln in Folge wieder. Ferrari schaffte im Jahr 2004 den sechsten Titel in Folge, Mercedes könnte in der kommenden Saison den siebten in Folge eintüten. © Imago
  9. Den letzten und etwas unrühmlichen Rekord hält derzeit Nick Heidfeld (rechts): 13-mal stand er auf dem Podest, allerdings reichte es nie für ganz oben. Diesen "Rekord" könnten einige Fahrer brechen, u.a. Romain Grosjean und Sergio Perez (10).
    Image: Den letzten und etwas unrühmlichen Rekord hält derzeit Nick Heidfeld (rechts): 13-mal stand er auf dem Podest, allerdings reichte es nie für ganz oben. Diesen "Rekord" könnten einige Fahrer brechen, u.a. Romain Grosjean und Sergio Perez (je 10). © DPA pa

Sky zeigt, welche Rekorde in dieser Saison gebrochen werden könnten.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: