Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Fernando Alonso will sich um den Nachwuchs kümmern

Alonso gründet eigene Firma für Nachwuchsfahrer

5. PLATZ: FERNANDO ALONSO (Alpine) - 63 Punkte.
Fahrer-WM: Rang 10.
Saison-Highlights: Dritter in Katar.
Image: Fernando Alonso hat seine eigene Firma gegründet.  © DPA pa

Während sich Fernando Alonso auf die bevorstehende Formel 1-Saison vorbereitet, gründete der 40-Jährige im Hintergrund eine eigene Firma. Mit dem Unternehmen "A14 Management" möchte der Spanier den Nachwuchs fördern.

"A14 Management wurde mit der Absicht gegründet, eine kleine Gruppe von Fahrern aus der Welt des Kartsports, der Wiege dieses Sports, auszuwählen und ihnen die unverzichtbaren Werte zu vermitteln, die sie benötigen, um ihre Ziele zu erreichen", heißt es auf der Homepage der Firma, die Alonso zusammen mit Albert Resclosa und Alberto Anilares gegründet hat.

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Zwei Fahrer bereits unter Vertrag

Auch Alonso selbst hat sich zu seinem neuen Projekt geäußert: "Ich kann es kaum erwarten, unsere Erfahrungen mit den Talenten zu teilen, die sich dem Projekt anschließen werden, und ihnen so die Möglichkeit zu geben, ihre Träume zu verwirklichen. Von der FA Karting School bis zu den verschiedenen Kategorien im Motorsport."

Das junge Unternehmen hat mit Clement Novalak und Nikola Tsolovauch auch schon zwei Fahrer unter Vertrag nehmen können.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: