Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Gasly ist die letzten Runden mit schlimmen Schmerzen gefahren

Gaslys Kampf gegen die Schmerzen: "Dachte, ich sterbe im Auto"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Verstappen schnappt sich den Sieg in Saudi-Arabien knapp vor Charles Leclerc - die Highlights im Video (Videolänge: 11:23 Min.).

Der GP in Saudi-Arabien ist vorbei und hat für viel Diskussionsstoff gesorgt. Auch AlphaTauri-Pilot Pierre Gasly wird das Rennen in Erinnerung bleiben - allerdings nicht allzu positiv.

Denn während der letzten Runde beim Grand Prix in Saudi-Arabien klagte Gasly über schlimme Schmerzen, mit denen er zu kämpfen hatte. Das gab der F1-Pilot, der sein Auto noch auf Platz acht fuhr, im Nachhinein an.

Stream den besten Live-Sport

Stream den besten Live-Sport

Kein Abo? Kein Problem! Mit Sky Ticket streamst du den besten Fußball, die Formel 1, Handball, Tennis, Golf und vieles mehr. Ganz flexibel und ohne lange Vertragslaufzeit. Jetzt loslegen!

"Es waren die schmerzhaftesten letzten 15 Runden meiner Karriere. Ich weiß nicht, was da mit meinem Darm passiert ist. Ich dachte, ich sterbe im Auto. Ich habe vor Schmerzen geschrien und war einfach nur froh, dass das Rennen zu Ende ist und wir uns P8 sichern konnten", sagte er.

Ursache für Schmerzen noch nicht gefunden

Direkt nach Rennende begab sich der Franzose in ärztliche Behandlung - bislang jedoch erfolglos, denn eine Ursache für die Schmerzen wurden noch nicht gefunden. Die letzten Runden nannte er einen "Überlebenskampf". "Ich hatte das Gefühl, dass mir in jeder Linkskurve jemand in den Darm gestochen hat, das war nicht schön", ergänzte Gasly.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten