Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Haas-Chef Steiner macht Mick Schumacher Hoffnung

Haas-Teamchef mit Andeutung: 2021 wird "gutes Jahr" für Rookies

Sport-Informations-Dienst (SID)

28.11.2020 | 14:44 Uhr

0:31
Sky Experte Ralf Schumacher spricht über die Erwartungen an Mick Schumacher im Endspurt der Formel-2-Saison (Videolänge: 31 Sekunden).

Haas-Teamchef Günther Steiner hat die Gerüchte um die baldige Verpflichtung von Mick Schumacher noch einmal angeheizt.

2021 werde bei seinem Rennstall "ein gutes Jahr für Formel-1-Neulinge", sagte der Südtiroler bei der Teamchef-Pressekonferenz am Rande des Großen Preises von Bahrain (Sonntag, 15:10 Uhr auf Sky).

Der US-Rennstall richte seine Planungen "voll auf 2022" und das neue Reglement aus, deswegen könnten die Fahrer die Abläufe in der Formel 1 in Ruhe kennenlernen, so Steiner weiter. Er erwarte die Bekanntgabe der Fahrerpaarung für 2021 "nicht an diesem Wochenende", aber noch vor dem Ende der Saison am 13. Dezember in Abu Dhabi, sagte Steiner.

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Nur Sky zeigt Dir alle Trainings, Qualifyings und Rennen ohne Werbeunterbrechung live - auch in UHD! Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Haas-Verträge mit Grosjean und Magnussen laufen aus

Formel-2-Spitzenreiter Schumacher und der ebenfalls im Unterbau der Königsklasse aktive Russe Nikita Masepin gelten als Favoriten auf die beiden frei werdenden Cockpits bei Haas. Die auslaufenden Verträge der langjährigen Stammpiloten Romain Grosjean (Frankreich) und Kevin Magnussen (Dänemark) beim Vorletzten der Konstrukteurs-WM werden nicht mehr verlängert.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: