Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Imola hofft auf einen Rennkalender-Platz bis 2025

Imola will fest in den Rennkalender! China-GP könnte rausfallen

Sky Sport

11.10.2021 | 11:10 Uhr

Max Verstappen gewinnt den GP in Imola.
Image: Imola könnte dauerhaft in den Rennkalender übernommen werden.  © Imago

Nach den Ausweichrennen der Emilia-Romagna in 2020 und 2021 hofft Imola auf einen dauerhaften Platz im Rennkalender der Formel 1.

Durch die Coronapandemie sind in den vergangenen zwei Jahren einige Rennen aus dem Programm gefallen. Dafür durfte unter anderem der Große Preis der Emilia-Romagna sein Comeback feiern.

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de noch näher dran.

Italien will bis zu 20 Millionen Euro für Grand Prix ausgeben

Wie das Online-Portal TheRace.com nun berichtet, hofft man in Imola darauf, nach den erfolgreichen Rennen wieder fest in den Rennkalender der Formel 1 aufgenommen zu werden. Demnach soll Premierminister Mario Draghi den italienischen Motorsport-Verband ACI damit beauftragt haben, mit der Formel 1 über einen entsprechenden Deal zu verhandeln.

Geplant sei eine Aufnahme in den Rennplan bis mindestens 2025. Dafür seien die Italiener bereit rund 20 Millionen Euro an die Formel 1 zu zahlen. Bezahlt soll das Ganze von der Regierung, dem Motorsportverband, der Region Emilia-Romagna und dem lokalen Konsortium CON.MI werden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mick Schumacher überrascht im Qualifying: Der Haas-Pilot geht von Platz 14 ins Rennen (Videolänge: 2:14 Minuten)

Deal ab 2023 möglich, China gilt als Streichkandidat

Während es für die Saison 2022 nicht klappen dürfte, da der Rennkalender steht und bereits am kommenden Freitag vorgestellt wird, könnte ein Deal ab 2023 ausgehandelt werden. Grundvoraussetzung hierfür wäre, dass ein anderes Rennen gestrichen wird.

Nachdem Frankreich weiter Teil des Programms sein will, könnte die Wahl auf China treffen. Dort ist man ob der strengen Corona-Bestimmungen in Bezug auf die Zuschauer skeptisch, wie erfolgreich ein Grand Prix in Shanghai werden könnte.

Alle Infos zu den Autorinnen und Autoren auf skysport.de

Mehr dazu

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: