Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Max Verstappen sitzt mit goldenen Schuhen hinter dem Lenkrad

Trotz goldener Schuhe: Verstappen fährt bei Tests hinterher

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die WM-Entscheidung aus der spektakulären Cockpit-Sicht - inklusive Teamfunk! Verstappen vs. Hamilton - seid mit dabei bei der allerletzten und entscheidenden Runde beim Saisonfinale in Abu Dhabi!

Mit goldenen Weltmeisterschuhen ist Max Verstappen zwei Tage nach seinem Titelgewinn auf die Formel-1-Piste zurückgekehrt. Beim Test in Abu Dhabi drehte der Niederländer Runden in einem Boliden mit den neuen Reifen für 2022, die von 13 auf 18 Zoll vergrößert wurden.

"Goldene Note für unseren niederländischen Weltmeister", twitterte der Red-Bull-Rennstall am Dienstagmorgen und veröffentlichte dazu ein Foto von Verstappen, der am Yas Marina Circuit in seine besonderen Treter schlüpfte. Am Ende des Tages lag Verstappen nach 124 Runden in 1:28,499 Minuten auf dem 17. Platz unter 19 Fahrern. Sein Landsmann Nyck de Vries (Mercedes/1:23,194) hatte die Nase vorn, die Zeiten spielten aber keine Rolle.

Verstappen wechselt Nummer

Der neue Champion wird in der kommenden Saison von seiner Nummer 33 zur 1 wechseln. "Wie oft kann man das schon machen", sagte Verstappen: "Ich weiß nicht, vielleicht ist es das einzige Mal in meinem Leben. Es ist die beste Nummer, also werde ich sie auf jeden Fall auf das Auto packen." Zuletzt war Sebastian Vettel 2014 eine ganze Saison mit der Weltmeisternummer an den Start gegangen.

Nach dem umstrittenen Sieg beim Saisonfinale, als Verstappen Titelverteidiger Lewis Hamilton (Mercedes) in der letzten Runde überholt und sich damit noch die WM-Krone geschnappt hatte, hat sich inzwischen auch Toto Wolff gemeldet. "Toto hat mir einen Textnachricht geschickt", sagte Verstappen. Der Mercedes-Motorsportchef habe ihm gratuliert, "das war sehr nett."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Verstappen verrät, dass er eine Nachricht von Toto Wolff bekommen hat (Videolänge: 38 Sek.).

Hamilton nicht bei den Tests dabei

Noch ist unklar, ob sich Mercedes nach den abgelehnten Protesten gegen des Rennergebnis für eine Berufung entscheidet. Die Frist endet am Donnerstag. Fest steht, dass der entthronte Champion Hamilton bei den zweitägigen Testfahrten nicht dabei ist. Der Brite wurde zwar bereits zum Ritter geschlagen, am Mittwoch findet aber im Schloss Windsor die dazugehörige Zeremonie statt.

Verstappens nächster Auftritt: FIA-Gala in Paris

Beim Test haben auch junge Fahrer die Chance, in ein Formel-1-Auto zu steigen. Am Dienstag war der Este Jüri Vips (21) als Teamkollege von Verstappen unterwegs. Der Finne Valtteri Bottas stieg nach seinem Abschied von Mercedes zum ersten Mal in den Alfa Romeo.

Verstappen ist am Mittwoch nicht mehr im Einsatz und wird erst im neuen Jahr wieder in den Rennwagen steigen. Nächster Termin ist die FIA-Gala, am Donnerstag soll der 24-Jährige in Paris seinen WM-Pokal in Empfang nehmen.

Mehr Formel 1

SID

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: