Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Mercedes-Autos schneller als Verstappen im 1. FT von Mexiko

1. FT: Mercedes-Fahrer schneller als Verstappen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und Lewis Hamilton haben im 1. Freien Training in Mexiko das Tempo vorgegeben. Max Verstappen musste sich auf staubiger Strecke mit Rang drei begnügen. (Videolänge: 4:35 Minuten)

Das Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Lewis Hamilton hat im ersten Training der Formel 1 in Mexiko das Tempo vorgegeben.

Der Finne Bottas fuhr am Freitag auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez zur Bestzeit, er war 0,076 Sekunden schneller als Titelverteidiger Hamilton. WM-Spitzenreiter Max Verstappen musste sich auf staubiger Strecke mit Rang drei begnügen. Der Red-Bull-Pilot, der zwölf Punkte vor Hamilton die WM anführt, gilt als Favorit für das fünftletzte Saisonrennen am Sonntag.

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de noch näher dran.

Sebastian Vettel steuerte seinen Aston Martin auf Rang zehn. Mick Schumacher wurde im unterlegen Haas einmal mehr Vorletzter.

Höhenlage kommt Red-Bull-Teams entgegen

In Mexiko-Stadt kommt die Höhenlage Verstappens Red-Bull-Team entgegen, das durch einen etwas größeren Turbolader im Honda-Motor auf dem Papier einen Vorteil für das Rennen am Sonntag (20.00 Uhr MEZ/Sky) besitzt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Charles Leclerc fährt beim 1. Freien Training in Mexiko in die Bande. (Videolänge: 32 Sekunden)

Vor Probleme stellte die Fahrer zu Beginn der Session der Zustand der Strecke. Der Asphalt im Autodromo Hermanos Rodriguez war staubig, vor allem die langsamen Kurven im Baseball-Stadion Foro Sol wirkten sehr rutschig.

Zu den Leidtragenden zählte neben Charles Leclerc (Ferrari) auch Sergio Perez. Der Mexikaner verlor in Kurve 16 nach den Steiltribünen die Kontrolle über seinen Red Bull und beschädigte sich das Heck. In der Box wurde auch am Unterboden gearbeitet, später kehrte Perez auf die Strecke zurück und sorgte für Jubel bei den Fans. Auch Hamilton leistete sich zu Beginn einer Runde einen Verbremser, der allerdings folgenlos blieb.

dpa

Mehr dazu

SID

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten